A Girl Walks Home Alone at Night

A Girl Walks Home Alone at Night (dt. ein Mädchen geht nachts alleine nach Hause) ist ein feministischer Vampirfilm. Der Film wurde in den USA produziert, die Originalsprache ist Persisch (Farsi). Diese eher ungewöhnliche Mischung entstand dadurch, dass die amerikanische Regisseurin und Drehbuchautorin Ana Lily Amirpour iranische Wurzeln hat.

A Girl Walks Home Alone at Night
  • Sheila Vand, Arash Marandi, Marshall Manesh (Schauspieler)
  • Ana Lily Amirpour (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Der Film spielt in der fiktiven iranischen Stadt Bad City. Der Titel des Films ist eine Anspielung auf die geltende Gesellschaftsordnung im Iran. In diesem Land ist alleine die Vorstellung, dass ein Mädchen in der Nacht alleine nach Hause geht, eine Verletzung der herrschenden Theokratie.

A Girl Walks Home Alone at Night – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Der Film wurde erstmals im Januar 2014 auf dem Sundance Film Festival in den USA aufgeführt, am 21.11.2014 lief der Film in den US-amerikanischen Kinos an. In Deutschland war der Kinostart am 23.4.2015. „A Girl Walks Home Alone at Night“ hat eine Dauer von 101 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben und ist in schwarz-weiß. Der Film wurde in der kalifornischen Ölstadt Taft gedreht.

Wie bereits erwähnt, stammen Drehbuch und Regie von Ana Lily Amirpour. Die Eltern der Regisseurin stammen aus dem Iran. Die Familie lebte zunächst in Großbritannien, im Alter von 8 Jahren wanderte Amipour mit ihren Eltern in die USA aus. 2011 produzierte Ana Lily Amirpur bereits einen Kurzfilm mit dem Titel A Girl Walks Home Alone at Night, mit dem sie den Kurzfilmpreis beim jährlichen Festival des iranischen Films in Los Angeles gewann. 2014 entstand die abendfüllende Version des Films mit dem gleichen Titel.

Die Besetzung des Films sieht folgendermaßen aus:
Sheil Vand spielt die Rolle der jungen Frau. Diese bleibt während des gesamten Films namenlos. Arash Mandi spielt den jungen Mann Arash und Marshall Manesh dessen drogensüchtigen Vater Hossein. Ein Großteil der Besetzung im Vampirfilm hat iranische Wurzeln. Weitere Rollen spielen Mozhan Marno, Dominic Rains sowie Rome Shadanloo. Die Regisseurin Ana Lily Amipour selbst spielt auch eine kleine Rolle in A Girl Walks Home Alone at Night.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film A Girl Walks Home Alone at Night

Der harmlose junge Mann Arash lebt gemeinsam mit seinem drogensüchtigen Vater in der fiktiven iranischen Stadt Bad City. Durch seine Frisur und seine Kleidung erinnert Arash an James Dean, die Schauspiel-Legende aus den 1950er Jahren. Bad City ist eine Art Geisterstadt, die Menschen, die sich auf den Straßen herumtreiben, haben zumeist keine guten Absichten. Sie sind zumeist kriminell und gehören zur untersten Schicht der Gesellschaft. Die Stimmung in der Stadt ist geprägt von Verwahrlosung und Düsternis.

Weitere Figuren in Bad City, die im Film vorkommen, sind eine Prostituierte, ein Drogendealer sowie ein Kind. In diese Welt tritt eine namenlose, mysteriöse junge Frau. Sie trägt einen Tschador. Ein Tschador ist ein traditioneller schwarzer Umhang, den vor allem konservative muslimische Frauen im Iran tragen. Der Umhang wird über den Kopf und den gesamten Körper geschlungen, es sind lediglich das Gesicht oder Teile des Gesichtes zu sehen.

Im Laufe des Films stellt sich heraus, dass die namenlose Frau ein Vampir ist. Sie wird vom Drogendealer eines Tages mit in seine Wohnung mitgenommen, dort beißt sie ihm zunächst einen Finger ab und saugt dann das Blut aus seinen Körper aus. Arash kommt kurz nach diesem Vorfall in die Wohnung des Dealers und sieht, dass die namenlose Frau die Wohnung gerade verlässt. Er findet die Leiche des Drogendealers. Er nimmt Drogen und Geld des Drogendealers mit und beginnt damit, selbst mit Drogen zu dealen. Außerdem versorgt er seinen Vater mit Drogen.

Nach einiger Zeit trifft Arash die namenlose Frau wieder und es bahnt sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen dem ungleichen Paar an. Die weitere Handlung des Films stellt die namenlose junge Frau im Tschador in den Mittelpunkt. Sie hat im weiteren Verlauf Kontakt zu den anderen genannten Personen des Films. Die Opfer der namenlosen Vampirin sind die zwielichtigen Gestalten wie Dealer und Zuhälter, die nachts durch die heruntergekommenen Straßen der Stadt streifen.

Die Frau entdeckt, dass der Vater von Arash die Prostituierte gezwungen hat, Drogen zu nehmen. Daraufhin tötet sie ihn und lässt die Leiche gemeinsam mit der Prostituierten verschwinden. Arash findet die Leiche seines Vaters und entscheidet sich dafür, die Stadt gemeinsam mit dem namenlosen Frau zu verlassen.

Fazit & Kritiken zum Film A Girl Walks Home Alone at Night

Auf dem Sundance Filmfestival wurde „A Girl Walks Home Alone at Night“ von den Kritikern begeistert aufgenommen. Durch die Bilder in schwarz-weiß erhält der Film eine besondere Atmosphäre. Diese erhält durch die vielen Einstellungen in Zeitlupe oder in Zeitraffer noch mehr Kontur. Viele Szenen kommen mit sparsamen Dialogen oder gänzlich ohne Worte aus.

Der Film ist eine Mischung aus unterschiedlichen Genres, so vereint er unter anderem die Genres Horror, Liebesfilm und Thriller. Er ist mehr als ein gewöhnlicher Vampirfilm und kann mit Recht als einzigartig beschrieben werden. Der Soundtrack ist ein wichtiger Teil des Films, er ist geprägt durch elektronische Musik mit starken Einflüssen aus dem Nahen Osten von den 1980er Jahren bis in die 2010er Jahre.

Letzte Aktualisierung am 5.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Andere
Kino & Filme
Der Andere
Points of View
Kino & Filme
Points of View