Behinderung & Computer » Computers Helping People with Special Needs (ICCHP)

16. Computers Helping People with Special Needs (ICCHP) Konferenz
Technik

Vom 11. bis zum 13. Juli hat die alljährliche 16. Computerkonferenz für Menschen mit besonderen Bedürfnissen (kurz: ICCHP) in Linz stattgefunden. Der Gründer von ICCHP (Web: www.icchp.org und www.icchp.at) heißt Roland Wagner, dessen gleichnamiger, mit 3000€ dotierter Award auf der Veranstaltung an Dominique Burger übergeben wurde. Der Roland Wagner Award wird seit 2002 alle zwei Jahre auf der Konferenz vergeben, die von der Johannes Kepler Universität und der Österreichischen Computergesellschaft veranstaltet wird.

Das Programm der 16. ICCHP Konferenz

Während der 16. ICCHP Konferenz gibt es für alle Besucher ein vielfältiges Programm. Von thematisch speziellen Sitzungen von Experten, die einen umfassenden Überblick über das Thema eAccessibility und eInclusion geben, über eine Sommeruniversität für blinde Studenten und Studentinnen, die Mathematik, Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften studieren möchten, bis hin zu Präsentationen und Ausstellungen, war alles dabei. Bereits an den beiden Tagen davor, den 9. und 10. Juli, fand eine Vorkonferenz mit Workshops und Meetings statt.

Der Roland Wagner Award

Der Roland Wagner Award wird seit 2002 alle zwei Jahre für:

  • Einzelpersonen
  • Organisationen (Firmen)
  • Projekte
  • (umgesetzte) Ideen
  • Dienstleistungen

vergeben, die sich positiv und eindrucksvoll auf das Leben von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen auswirken. Ein Nominierungsausschuss, bestehend aus sieben Personen, entscheidet über den Gewinner. Falls auch Sie jemanden für den ICCHP Award nominieren wollen, schicken Sie bitte eine E-Mail an office@icchp.org, mit den folgenden Informationen:

  • die Arbeit auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) für Menschen mit Einschränkung und/oder Behinderung und warum genau diese Person/Organisation den Preis erhalten sollte
  • Ein ausführlicher Lebenslauf zur Person, bzw. Beschreibung einer Organisation
  • Referenzen zu den Projekten, Produkten und/oder Dienstleistungen

Wer ist Prof. Dr. Roland Wagner

Prof. Dr. Roland Wagner, Namensgeber des Awards, ist der Gründer von ICCHP. Zudem ist er der Leiter von „Integriert Studieren“ an der Johannes Kepler Universität in Linz. Professor Doktor Roland Wagner bietet verschiedene Dienstleistungen für schwerstbehinderte Studenten und Studentinnen auf unterschiedlichen Universitäten an. Er ist außerdem der Gründer und Leiter, einer Arbeitsgruppe, namens „IKT für / mit Menschen mit Behinderung“, von der Österreichischen Computer Gesellschaft, einer der Veranstalter, neben der Johannes Kepler Universität, der ICCHP Konferenz.

Professor Wagner treibt seit Jahren das Thema Informations- und Kommunikationstechnik für und mit Menschen mit Behinderung in Österreich an. Seine Arbeit hat wichtige Änderungen in der Entwicklung der Gesellschaft beigetragen. Der Preis soll die langjährige erfolgreiche Arbeit von Herr Wagner ehren und neue Anreize für die Zukunft geben.

ICCHP Roland Wagner Award Gewinner: Dominique Burger

Auf der 16. ICCHP Konferenz wurde der mit 3000€ dotierter ICCHP Roland Wagner Award an Dominique Burger übergeben. Obwohl er nicht live dabei war, schaltete er via Skype dazu. Stattdessen waren der neue Präsident von BrailleNet Bruno Marmol und sein Kollege Alex Bernier live in Linz. Der aus Frankreich stammende Burger forscht seit bereits über 30 Jahren, 1982, an Schnittstellen für Menschen mit Sehbehinderungen und Blinden. Sein Schwerpunkt liegt auf e-Accessibility, so entwickelte er beispielsweise einen Lehrplan namens AccessiWeb.

Im Jahr 1998 gründete er die gemeinnützige Organisation BrailleNet, wo er 2015 von Bruno Marmol als Präsident abgelöst wurde. Er leitete zahlreiche internationale Forschungsprogramme in diesem Bereich, als Research Engineer am Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM). Zudem entwickelte er die erste digitale Bibliothek für Blinde mit, die mehr als 30.000 Bücher anbietet und mehr als 4.000 registrierte Nutzer hat. Zahlreiche Konferenzen zu neuen Technologien in diesem Bereich wurden von ihm veranstaltet und so viele Experten und Expertinnen aus der gesamten Welt an einem Tisch versammelt. Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Dominique Burger!

ICCHP, was ist das eigentlich?

Die International Conference on Computers Helping People with special needs (kurz: ICCHP) findet unter ihrem Gründer Roland Wagner bereits seit dem Jahr 2002 statt. Jedes zweite Jahr wird zudem der Roland Wagner Award auf der Messe vergeben für Personen oder Institutionen, die sich positiv und eindrucksvoll auf das Leben von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen ausgewirkt haben. Auf der Konferenz ist das Hauptthema die computergestützte Hilfe für Menschen mit Behinderung.

Fazit zur 16. ICCHP Konferenz

Die 16. ICCHP Konferenz war – wie jedes Jahr – ein voller Erfolg für alle Experten, Besucher und Interessenten. Es wurde hart gearbeitet, viel diskutiert und ausgetauscht, Dinge entwickelt und präsentiert, viel gelehrt und gelernt. Natürlich ist auch der Spaß nicht zu kurz gekommen. Es ist zwar noch ein langer und schwieriger Weg zur Vervollständigung der eAccessibility und eInclusion, aber diese Veranstaltung war ein wichtiger Schritt, in die richtige Richtung.