Bitcoin Up » Test, Ergebnisse und Erfahrungen 2021

Bitcoin Up

Sich gemütlich zurücklehnen und dabei Geld verdienen? Kann das klappen? Zumindest versprechen automatisierte Handelsroboter für Kryptowährungen, dass die eigene Arbeit so gering wie möglich ausfällt, dennoch aber Gewinne entstehen werden. Immer mehr solcher Trading Bots entstehen, wozu auch die Bitcoin Up gehört.

Die Idee von Bitcoin Up ist einfach, denn hier wird moderne Technologie verwendet, um menschliche Entscheidungen noch besser zu machen. Es ist also nicht einfach eine Handelsplattform, sondern übernimmt größtenteils die Entscheidungen. Das bringt einige Vorteile mit sich. Aber ob am Ende tatsächlich auch Gewinne entstehen können, ist eine andere Frage. Darum wird es in diesem Artikel gehen.

Was ist Bitcoin Up?

Bitcoin Up gehört zu den Diensten, die heute als Crypto Robots oder Krypto Bots bekannt sind. Gemeint ist damit, dass mit Kryptowährungen gehandelt wird, jedoch zum größten Teil automatisch. In diesem Fall handelt es sich um die Kryptowährung Bitcoin, die nicht nur die älteste am Markt ist, sondern auch die wertvollste. Da Analysten vorhersagen, dass der Kurs in Zukunft durchaus noch stark ansteigen kann, lohnt sich der Einstieg tatsächlich immer noch.

Was ist Bitcoin Up?

Wer wenig Zeit investieren möchte oder Anfänger ist, für den kann so eine automatisierte Handelsplattform die ideale Lösung sein. Im besten Fall investiert man jeden Tag eine viertel Stunde, kann sich aber über nette Gewinne freuen. Aber grundsätzlich gilt auch immer, dass ein Risiko vorhanden ist und Verluste möglich sind.

So funktioniert Bitcoin Up

Auf der Handelsplattform Bitcoin Up geht es um den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Die Software soll dabei den größten Teil der Arbeit abnehmen, während der Benutzer selbst nur wenige Einstellungen vorzunehmen hat. Und so soll es funktionieren:

Registrierung beim Anbieter

Um überhaupt auf der Plattform handeln zu können, braucht es ein Konto beim Anbieter. Die Registrierung ist komplett kostenlos, allerdings ist eine Einzahlung notwendig. Zunächst werden die Daten in das Anmeldeformular eingegeben. Dazu gehören neben dem Vor- und Nachnamen auch die E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Außerdem muss ein Passwort gewählt werden. Danach gilt es noch die E-Mail-Adresse zu bestätigen. Ist das geschafft, kann man zunächst erst einmal nur das Demo Konto nutzen, um sich mit Bitcoin Up und dem Markt vertraut zu machen. Das ist gerade für Einsteiger ideal. Soll es dann aber ernst werden, gilt es eine Mindesteinzahlung in Höhe von mindestens 250 US-Dollar vorzunehmen.

Handeln mit Bitcoin Up

Hat man sich mit dem Demo Konto vertraut gemacht und die Einzahlung getätigt, kann es dann in den realen Handel gehen. Der ist automatisiert, läuft also zum größten Teil von ganz alleine ab. Das heißt aber nicht, dass der Benutzer nicht Einfluss nehmen könnte.

Bevor der automatische Handel beginnt, werden Einstellungen vorgenommen. Mit denen steuert man sozusagen die ungefähre Richtung, in die gehandelt werden soll. Beispielsweise auch bezüglich maximaler Beträge, die investiert werden. Der automatische Handel von Bitcoin Up kann jederzeit unterbrochen werden, um die Parameter anzupassen.

Vor- und Nachteile von Bitcoin Up

Ob Bitcoin Up nun wirklich geeignet ist, lässt sich am besten ergründen, wenn man einen Blick auf die Vor- und Nachteile der Software wirft. So ergibt sich ein gutes Bild der Stärken und Schwächen.

Vorteile

VorteileGrundsätzlich ist es natürlich ein Vorteil, wenn man nicht allzu viel machen muss, aber trotzdem der Markt permanent beobachtet werden kann. Bei Bitcoin Up ist im Detail aber auch die Benutzerfreundlichkeit zu nennen. Auch Einsteiger werden sich schnell zurechtfinden können, vor allem weil auch das Demo Konto hilfreich ist, um überhaupt ein Verständnis vom Bitcoin Handel zu gewinnen. Es fallen zudem keine Gebühren an und Auszahlungen sind zu jedem Zeitpunkt möglich. Die Mindesteinzahlung ist mit 250 US-Dollar nicht gering, aber im üblichen Rahmen solcher Krypto Bots.

Nachteile

NachteileAktuell ist Bitcoin Up noch nicht als eigenständige App nutzbar, sodass man eben über die Webseite darauf zugreifen muss. Das dürfte sich in Zukunft aber noch ändern. Ansonsten gilt auch, dass es natürlich keine Garantien gibt. Ein Nachteil mag also sein, dass man sich mit dem automatisierten Handeln zu sichern fühlt. Jedoch gibt es gerade auch bei Kryptowährungen keine Garantien und Kursschwankungen können schnell und unerwartet kommen. Automatischer Handel kann auch schnelle Fehlentscheidungen bedeuten, weshalb man das Risiko immer nüchtern einschätzen sollte.

Bewertungen der Trading-Plattform

Wie schlägt sich Trading-Plattform tatsächlich? Um das herauszufinden, lohnt ein Blick auf die bisherigen Bewertungen zum Anbieter. Nutzer der Seite scheinen bis jetzt zufrieden. Zu unterscheiden ist aber natürlich darin, ob die Seite grundsätzlich funktioniert oder ob es tatsächlich immer Gewinne gibt. Letzteres kann nicht garantiert werden, was nicht bedeutet, dass die Software nicht grundsätzlich gut wäre. Von den Bewertungen der Experten her schneidet Bitcoin Up ebenfalls solide ab. Wer generell kein Risiko eingehen möchte, kann den Demo-Modus ausschließlich nutzen und als Krypto-Spiel betrachten. Im Demo-Modus ist kein Risiko irgendwas zu verlieren und gehandelt werden kann, wie in einer Wirtschaftssimulation üblich.

Fazit zum Trading Roboter „Bitcoin Up“

Fazit zum AnbieterFür viele ist es einfach ein Wunschtraum, möglichst einfach und schnell Geld verdienen zu können. Bitcoin Up soll diese Träume wahrmachen. Allerdings ist natürlich zu sagen, dass keinesfalls jeder damit schnell zu viel Geld kommen wird. Zum einen braucht es auch immer den entsprechenden Einsatz, um auch bei geringen Kurssteigerungen entsprechenden Gewinn machen zu können. Zum anderen ist der Markt riskant, woran auch eine automatisierte Software wenig ändert. In Sachen Benutzerfreundlichkeit und Anwendbarkeit ist Bitcoin Up aber gut aufstellt. Entsprechend kann sich ein Blick lohnen.