Chronicle – Wozu bist Du fähig?

Superhelden werden von den Filmemachern immer gerne verarbeitet. Früher waren es zwar mehr die Comicfiguren, wohingegen heute menschliche Helden, mit neuen Kräften, in die Geschichten Einzug nehmen. „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ ist ein Heldenepos der neueren Klasse, gedreht als Science-Fiction-Streifen.

CHRONICLE – Wozu Bist Du Fähig?
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Michael Jordan, Dane Dehaan, Michael Kelly (Schauspieler)
  • Josh Trank (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Knapp vier Monate vor dem Startschuss, deutscher Kinostart war am 19. April 2012, kam ein Trailer zusammen mit einer Werbekampagne ins Netz. Er zeigt die „fliegenden Leute“ in New York City. Das Produktionsbudget belief sich auf 12 Millionen US-Dollar und es konnte fast das Zehnfache eingespielt werden. Super-Bowle-Zuschauer konnten einen QR-Code direkt am Bildschirm der Übertragung abfotografieren und erhielten direkten Zugang zu dem exklusiven Videomaterial.

Chronicle – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Regisseur Josh Trank leitete in dem 83-minütigen Action-Film „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ die Dreharbeiten. Die Geschichte stammt vom Autor Max Landis. Er verkündete schon bei der Veröffentlichung eine Fortsetzung, allerdings kam es zu kleinen Schwierigkeiten und im Jahre 2014 wurde eine Fortsetzung mit einem neuen Drehbuchautor, Jack Stanley, verkündet. Die Produktion des Filmes „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ führten John Davis und Adam Schroeder. Ein geringes Budget verführte dazu, in Südafrika zu drehen, genauer gesagt Kapstadt. Daraus entstand eine Altersfreigabe ab dem 12. Lebensjahr. Der Dreh umfasste 18 Wochen. Kameramann Matthew Jensen benutzte drei verschiedene Linsen für die Aufnahmen: eine Arri Alexa-Kamera, Angenieux Optimo und eine Cook s4-Linse. Elliot Greenberg absolvierte den Schnitt.

Dane DeHaan ist in der Hauptrolle als Andrew Detmer zu sehen. Michael B. Jordan macht einen weiteren Teil der Besetzung aus und schlüpft in die Rolle von Steve Montgomery. Michael Kelly spielt Richard Detmer und Alex Russell mimt Matt Garetty. In weiteren Charakteren tauchen Ashley Hinshaw als Casey Letter, Anna Wood als Monica und Bo Petersen als Karen Detmer auf.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film Chronicle – Wozu bist Du fähig?

Andrew, Matt und Steve besuchen in Seattle dieselbe Schule. Ersterer ist introvertiert, der Zweite ist sein Cousin und Letzterer ist absolut charismatisch. Eines Tages fängt Andrew an, seinen Tag zu filmen. Zu sehen sind seine kranke Mutter und der alkoholabhängige Vater. Nach einem Arbeitsunfall wurde er arbeitsunfähig und fing an zu trinken, wenn er besoffen ist, lässt er seine schlechte Laune gewalttätig an seinem Sohn aus. Die drei Jungs betreten eines Nachts einen Tunnel, wo sie ein leuchtendes Objekt sehen. Nächsten Morgen können alle drei hellsehen und Dinge beeinflussen, aber wissen nichts mehr von der letzten Nacht.

Später kehren sie zum Tunnel zurück, dieser ist eingestürzt und polizeilich abgesperrt. Anfänglich behalten die Drei ihre Fähigkeiten für sich und nutzen sie für Streiche. Als bei diesen Tricks ein Mensch fast tödlich verunglückt, möchte Matt, dass die Fähigkeiten nur auf Dinge beschränkt werden. In den Ferien möchten die drei Telekinesen eine Ferienreise unternehmen, denn sie können sogar fliegen. Einigen können sich Steve und Andrew aber nicht. Der eine möchte nach Tibet und der andere nach Maui.

Während eines Talentwettbewerbs tritt Andrew als Zauberer auf und gewinnt den Contest. Auf der After-Party wird er das erste Mal von Frauen wahrgenommen. Für Monica entscheidet er sich, aber die Liebesnacht misslingt. Andrew erbricht sich, während sie völlig angeekelt den Raum verlässt. Durch all diese Veränderungen wird Andrew zunehmender aggressiv. Bei der nächsten Möglichkeit schlägt er sogar seinen Vater nieder und rennt davon. Steve und Matt registrieren diese Schwankungen mit Nasenbluten, wonach Steve ihm folgt und bei dem Gewitter vom Blitz erschlagen wird. Matt macht Andrew dafür verantwortlich.

Die nächsten Schultage verlaufen wie gewohnt mit Mobbing für Andrew, da alle über die misslungene Nacht mit Monica Bescheid wissen. Andrew reißt dem Mobber aus Entfernung drei Zähne aus. Weiter nutzt er seine Fähigkeiten zum Negativen, denn aufgrund der Krankheit seiner Mutter benötigt er Geld. Die Medikamente sind teuer und er führt einige Diebstähle durch, um die Ausgabe bezahlen zu können. Das Ergebnis ist, dass Andrew im Krankenhaus unter polizeilicher Beobachtung landet. Sein Vater macht ihn für den Tod verantwortlich. Das lässt er sich aber nicht zweimal sagen und ergreift den Arm seines Vaters und zerstört die Wand des Krankenhauses.

Durch Nasenbluten alarmiert kommt Matt gerade rechtzeitig, um Schlimmeres zu vermeiden. Er kann den Vater retten, was zu einem Streit zwischen Andrew und Matt führt. Dabei kann keiner den gewaltigen Ausbrüchen von Andrew beikommen, auch nicht die Polizei. Eine einzige Möglichkeit sieht Matt in dem Tod seines Freundes. Daraufhin muss dieser vor der Polizei fliehen.

In der letzten Szene ist Matt in Tibet zu sehen, wo er seine Kräfte zum Guten einsetzen möchte. Ein tibetanisches Kloster taucht im Bild auf, mit den Worten: „Andrew, Du hast es geschafft“.

Fazit & Kritiken zum Film Chronicle – Wozu bist Du fähig?

Josh Tranks Debüt ist schon irgendwie bemerkenswert, denn es handelt sich nicht um einen üblichen Horrorfilm. „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ ist vielmehr ein seltsames Konglomerat, gebildet aus Highschool-Drama, Science-Fiction und Superheldenverfilmung.

Charakter Andrew ist kein Superheld, obwohl er die stärksten Kräfte aufweist, aber die neue Identität ist etwas holprig und die Umwandlung nicht nachvollziehbar. Andrew ist und bleibt im Trio ein Außenseiter. Die aufgestaute Wut, aufgrund der jahrelangen Erniedrigung, kommt unkontrolliert zum Vorschein. Matt ist hübsch und sportlich. Steve ist ursprünglich aus Afrika, aber in der Schule total beliebt. Die Charaktere sind aber nicht das Schlimme, sondern die grauenvollen Dialoge. Wirken sollen sie authentisch, die Gespräche sind aber so belanglos, dass es an den Nerven der Zuschauer zerrt.

Die Mischung des Genrekinos ist trotz aller Probleme faszinierend. Es startet im Kinderzimmer und endet auf dem berühmten Fernsehturm von Seattle. „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ vermischt unterschiedliche Dinge zu einem innovativen Fantasy-Mix und ist somit ein perfekter Partyfilm, besonders im ersten Teil.

Letzte Aktualisierung am 5.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

München
Kino & Filme
München
Der Pakt
Kino & Filme
Der Pakt