Cyborgs und ihre Filmerfolge – sind Cyborgs die besseren Menschen?

cyborg
Lifestyle

In vielen bekannten Filmen gibt es Cyborgs. Ein Cyborg hat menschliche Anteile und technische Anteile. In Hollywood sind Cyborgs extrem beliebt und spielen in vielen Filmen eine wichtige Rolle, oft sogar die Hauptrolle.

Warum sind Cyborgs so beliebt?

Der Mensch hat seine Fehler und ist nicht perfekt. Er hat seine Meinung und vertritt sie. In einer Partnerschaft müssen Kompromisse gefunden werden, die für beide Partner akzeptabel sind. Regierungen wünschen sich Gehorsam und möchten weder Kriminalität noch Widerstand. Der perfekte Soldat kämpft unerschrocken im Einsatz. Manch Mensch wünscht sich einen Partner, der sich voll und ganz nach seinen Wünschen richtet. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Drehbuchautoren Ideen entwickeln, welche sich mit dem Thema die perfekte Menschmaschine beschäftigen.

Woran erkennt man einen Cyborg

Der Begriff Cyborg ist den meisten Menschen geläufig, aber auch, was sich genau darin verbirgt? Die Begriffsbestimmung sagt, ein Cyborg ist eine Mischung aus Mensch und Maschine. Betrachtet man es von der Wortzusammensetzung, dann trifft man auf die Worte: „cybernetic organism“. Im Deutschen bedeutet dies „kybernetischer Organismus“. Anders gesagt, es ist keine komplette künstliche Intelligenz, sondern um eine technisch veränderte Lebensform. Das ist der große Unterschied zwischen einem Cyborg und einem Roboter oder einem Androiden. Betrachtet man diese Erklärung ganz genau, so sind Cyborgs keine reine Hollywooderfindung, sondern bereits Teil der Gesellschaft. Es gibt Herzschrittmacher, Implantate für Menschen mit massiven Gehörproblemen oder moderne mechanische Prothesen sind Elemente der kybernetischen Organismen. In Hollywood ist der technische Anteil im Cyborg wesentlich größer. Menschen sind begeistert von Filmen in denen Cyborgs vorkommen und einige Filme sind bereits Klassiker. Wir stellen hier einige beliebte und bekannte Cyborg Filme vor.

RoboCop

RoboCop ist ein Cyborg, halb ein Mensch und halb eine Maschine. In den 80er Jahren war es ein Science-Fiction-Action-Erfolgsfilm. Nicht nur dass, Regisseur Paul Verhoeven hat einen in jede Zeit passenden Klassiker geschaffen. Viele weitere Filme hatten RoboCop als Vorbild. Zudem gab es einen zweiten und dritten Kinofilm, eine Fernsehserie und eine Zeichentrickserie. Natürlich gibt es unzählige Merchandise-Produkte, wie Actionfiguren. Ein Polizist wurde brutal ermordet und konnte dank technischer Ersatzteile ins Leben zurückkehren. Als Cyborg ist er erfolgreich auf der Jagd nach Verbrechern. Mit der Zeit kehren seine Erinnerungen zurück und er beginnt die Suche nach seinen Mördern. Der Film hat seinen Kultstatus behalten und ist extrem bekannt, auch wenn er bereits um die 25 Jahre alt ist.

Cyborg

Dieser Film ist nicht so bekannt wie RoboCop. Es ist ein finsterer Endzeitfilm, dem man sein Alter mittlerweile anmerkt. Auch Cyborg stammt aus den 80ern und Regie führte Albert Plum, welcher bei B-Movie-Fans extrem beliebt ist. Dieser Film konnte weder mit der Qualität noch mit der Geschichte überzeugen, aber im Bereich des Cyborg-B-Movies ist es ein absoluter Klassiker.

Universal Soldier

Hier schaffte es Regisseur Roland Emmerich, einen erfolgreichen Film mit Mensch-Maschinen ins Kino zu bringen. Zum Erfolg des Filmes trug es sicherlich auch bei, dass die Top-Actionstars der 80er Jahre Dolph Lundgren und Jean-Claude van Damme die Hauptrolle spielten. Die beiden waren zwei von mehreren Soldaten, die in Vietnam fielen und in ein kybernetisches Leben fanden. So konnten sich Actionfans und Cyborg-Fans für diesen Film begeistern. Auch im hohen Alter von gut 20 Jahren, kann der Film gut angesehen werden und punktet immer noch mit seinen Specialeffekts. Ein Film, der weiterhin neue Fans sammelt.

Bei vielen Erfolgen waren Cyborg nicht das Hauptthema

Bei einigen Filmerfolgen kommen zwar Mensch-Maschinen vor, sind aber eher eine Randerscheinung und stehen nicht in ihrer Eigenschaft als Cyborg im Fokus. Hier ganz vorne zu nennen ist Darth Vader ist genauso ein Cyborg wie die Raumschiffe der Schatten, die ein menschliches Gehirn besitzen. Während Darth Vader zu Star Wars gehört, sind die Raumschiffe der Schatten ein Teil der Fernsehserie Babylon 5. Lee Majors verkörperte den beliebten Steve Austin, die Hauptfigur der beliebten US-amerikanischen Fernsehserie „Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann“. Steve Austin ist ein Pilot, der bei einem Absturz lebensgefährlich verletzt wurde und eine sechs Millionen teure Operation verschaffte ihm bionische Körperteile, die ihm übermenschliche Kräfte verschafften. Ein Ableger dieser Serie ist die 7-Millionen-Dollar Frau und der 1-Million-Dollar Hund kommt in den Serien, welche sich überschneiden ebenfalls vor. Viele Cyborgs sind in der Filmwelt zu finden und jeder für sich ist eine Kultfigur.

Fehlt der Terminator nicht?

Ebenfalls ein Welterfolg aus den 80er Jahren ist Terminator, welcher von Arnold Schwarzenegger dargestellt wurde. Taucht er nicht in einer Cyborg-Aufzählung auf, würde man ihn vermissen. Genau genommen handelt es sich beim Terminator nicht um einen Cyborg, sondern um einen Androiden. Der Terminator ist eine Killermaschine, welche aus der Zukunft angereist kommt. Er verfügt über eine künstliche Intelligenz und eine organische Hülle, die ihm ein menschliches Aussehen verleiht. Einen wahren Filmfan stört diese Kleinigkeit in keiner Weise. Die Terminator-Reihe gehört zu den beliebtesten Filmen aus dem Bereich der Filme mit den Mensch-Maschinen. Das gleiche gilt für den Film Blade Runner. Ein Klassiker in welchem es um Androiden und ihre Menschlichkeit geht.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Designerkleidung
Lifestyle
Second Hand Designerkleidung online kaufen

Nahezu jeder hätte wohl gerne einen Schrank voll mit teuren und ansprechenden Kleidungsstücken von bekannten und anerkannten Designern. Für viele platzt der Traum allerdings im Hinblick auf das Budget, welches für den Erwerb dieser hochwertigen Kleidungsstücke erforderlich ist. Für eine einzelne Bluse können schnell über 100 € berechnet werden. Für …

Mädchen sitzt mit Gitarre auf dem Schoß auf der Straße
Lifestyle
Casting-Shows – das Ende des guten Fernsehens

Mit dem neuen Jahrhundert zogen ins Fernsehen die Casting-Shows ein. Alles fing an mit American Idol in den USA, dessen Idee wiederum vom amerikanischen Fernsehen von den Briten gekauft worden ist. Seitdem hat so gut wie jedes Land dieser Welt diese Casting-Singer Show. Es ist ein recht einfaches Vorgehen: Die …

mode
Lifestyle
Männer setzen bei Mode auf den Geschmack der eigenen Frau

Über 12 Millionen britische Männer sitzen besonders gut gekleidet an ihrem Arbeitsplatz. Dies ist jedoch nicht ihr eigener Verdienst, sondern ihre Frauen helfen ihnen dabei, dass sie jeden Tag perfekt für den Job gestylt sind. Gerade Männer, von denen immer geglaubt wurde, dass sie sehr selbstständig wären und sich ihre …