FiFish P3 – Unterwasserdrohne in 4K, die Revolution im Meer

unterwasser
Technik

Es gab eine Zeit, als von Unterwasserdrohnen kaum etwas zu hören war, aber mittlerweile gibt es eine ganze Reihe, die sich in verschiedenen Produktionsphasen befinden. Einer dieser Drohnen ist der 4K-Shooting FiFish P3 der chinesisch-taiwanesischen Firma Qysea. Der erste professionelle Unterwasserroboter mit dem Ziel, die Erforschung von Unterwasserdrohnen auf ein neues Level zu bringen. Die Unterwasserdrohnen werden bald die Hauptstütze maritimer, kommerzieller und wissenschaftlicher Operationen sein. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Unterwasser-Ölbohrungen, sowie Forschung in den extremsten Umgebungen im Ozean. Wie die beliebte 4K GoPro Sportkamera ist der FiFish P3 ein benutzerfreundlicher Weg, um in Unterwasservideos einzutauchen. Dabei bietet die FiFish P3 die fortschrittlichsten Funktionen und die beste Leistung, die auch die Aufmerksamkeit von Profis auf sich zieht.

Fotos und Videos unter Wasser, in höchster Qualität

Ausgerüstet mit einem Ambarella-Chipsatz, einem 1-Zoll-SONY-CMOS-Sensor und einem 162-Grad-FOV-Weitwinkelobjektiv kann der FIFISH P3 Unterwasseraufnahmen von 4K-HD-Aufnahmen und 20-Megapixel-Fotos machen. Darüber hinaus sorgen die 4000 Lumen LED-Leuchten mit acht einstellbaren Helligkeitsstufen dafür, dass man in dunklen Umgebungen mehr Details mit höherer Leistung erfassen kann. Der FISHIS P3 bietet eine farbechte Bildgebung mit Stabilität und Zuverlässigkeit auch unter schwierigen Bedingungen. Mit einem Gewicht von 6 kg kann der Dreistrahler P3 bis zu einer maximalen Tiefe von 100 Metern abgesenkt werden, und mit dem Fahrer durch ein elektrisches Nabelkabel verbunden werden. Das obere Ende dieses Kabels wird direkt in einen Dual-Joystick-Controller gesteckt, der die Unterwasserdrohne in Echtzeit fernsteuern kann.

Das Smartphone (oder kleine Tablet) des Betreibers ist auf diesem Controller installiert, wo es eine iOS / Android-App verwendet, um einen Live-Video-Feed von der Kamera des Fahrzeugs anzuzeigen. Obwohl das Material an Bord des P3 mit einer Auflösung von 4K / 30fps aufgenommen wird, kann es mit maximal 1080p / 25fps gestreamt werden. Je nachdem, was benötigt wird, kann man die Helligkeit der Scheinwerfer auf acht Stufen einstellen, mit dem 1-Zoll-20-Megapixel-Sony-CMOS-Sensor, einem F2,8-Objektiv mit weitem 162-Grad-Sichtfeld und zwei LED-Scheinwerfern, die insgesamt 4.000 Lumen ausstrahlen. Eine gute Batterielebensdauer von 2 Stunden verlängert die Tauchgänge für mehr Videoaufnahmezeit. Der P3 ist perfekt für freie Taucher, professionelle Unterwasserfotografen und erfahrene Hobbyisten gleichermaßen. Die Markteinführung findet Ende Januar statt und potenzielle Käufer können sich für Updates registrieren. Einen aktuellen Preis gibt es bisher noch nicht für den P3.

Projekte im Social Media direkt teilen

Mit der FIFISH APP ermöglicht FIFISH P3 den Usern die epischen Momente in Echtzeit zu sehen. Es kann auch Videos oder Bilder verschönern, wenn man es wünscht. Mit nur einem Mausklick kann man mit den FIFISH-Apps atemberaubende Unterwassermomente auf allen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Youtube, Instagram oder WeChat teilen. Familie und Freunde sind dann hautnah dabei, wie man die Unterwasserwelt erkundet.

FISHIS P3 – Direkt von den Malediven

Der FISHIS P3 live zeigte auf der CES 2018 einen Unterwasser-Shooting der Malediven mit überraschend hoher Qualität. Es ist bekannt, dass Wasserqualität, Wasserhelligkeit und Wassertiefe die Qualität der Fotografie oder Videografie beeinflussen. Die beeindruckende Liveübertragung des FIFISH P3 verriet den Zuschauern eindrucksvolle Leistungen. Neben den Unterwasseraufnahmen bietet das FIFISH P3 eine Vielzahl von Anwendungen wie Suche und Rettung, Archäologie, Dammerkennung, hydrologische Überwachung, Aquarienprojekt, Tourismusprojekte, Unterwasserroutenkartierung und Werbefotografie. Alle haben sich als große Erfolge erwiesen.

Das Team und der Vorstand

Das P3-Team besteht aus einer Gruppe von Ingenieuren und Fluiddynamikexperten aus China und Taiwan, von denen viele selbst Taucher sind, mit der Mission, die beste jemals geschaffene Drohne auf den Markt zu bringen. Die FIFISH hat die Vision, mit innovativer Technologie eine neue Ära der Meeresforschung zu beginnen und beabsichtigt, ein Internet-Wissenschafts- und Technologiemuseum zu gründen. Obwohl viele Hindernisse auf dem Spiel stehen, sind alle mit Enthusiasmus und dem festen Glauben an das Streben nach einem besseren Meeresleben überwältigt.

„Da sich die Drohnentechnologie zusammen mit besseren und kleineren 4K-Sportkamerasystemen verbessert hat, sahen wir, dass es für entfernte Unterwasseraufnahmen einfach keine Qualitätsoption gab. Als Taucher und Videoenthusiasten wussten wir, dass wir ein besseres System, eine völlig revolutionäre Plattform mit einer Leistung entwickeln konnten, die sowohl für Verbraucher als auch für Profis geeignet ist. Das Ergebnis ist der P3, das perfekte Fahrzeug, um epische Momente unter Wasser zu erleben.” Chong, Zhang CEO of Qysea

Was die Zukunft der Unterwasserdrohnen bringt

Der FiFish P3 repräsentiert einen neuen Standard in der Unterwasser-Drohnen-Exploration und Videografie, der Anwendungen für Filme, Industrie und Freizeit bietet. Es ist Teil einer neuen Generation ferngesteuerter Drohnen, die echte Kinotechnik mit leistungsstarker ROV-Technologie kombiniert. Mit dem FiFish P3 ist die Unterwasserwelt jetzt zugänglich, und jeder könnte vielleicht in einigen Jahren das Meer für sich erkunden.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ansicht verschiedener Apps auf einem Handy
Sport
Fußball Weltmeisterschaft – die besten Handy Apps zur WM 2018

Der Countdown läuft. Die Weltmeisterschaft der Herren im Fußball in Russland steht kurz vor der Tür und nicht nur die teilnehmenden Teams sind dabei, sich auf dasgroße Spektakel vorzubereiten. Auch die Hersteller von Smartphone Apps sind mit heißen Nadeln dabei, ihre Produkte für die Kunden optimal anzupassen und noch alles …

USB Sticks liegen auf einem Tisch
Technik
Windows auf USB Stick installieren – So geht’s!

Windows 8.1 oder 10 Enterprise bietet die Technologie, mittels dem „Windows To Go“-Wizard eine Installation bootfähig auf USB-Sticks zu machen. Dazu allerdings ist ei Windows-to-Go-zertifiziertet USB-Stick, der relativ teuer ist, unabdingbar erforderlich. Eine USB-Installation ist also technologisch möglich für Enterprise Anwender von Windows – und mit einfachen verfügbaren Methoden ist …

Ein Schloss hängt von einem Monitor mit Zahlen auf dem Bildschirm
Technik
Persönliche Daten Online und Offline datenschutzkonform verwalten

Persönlich zuordbare Daten webbasiert und nicht webbasiert verordnungskonform der DSGVO verwalten. Die Datenschutz-Grundverordnung, Akronym DSGVO, der EU erhielt im Mai 2016 Rechtsverbindlichkeit. Noch im April 2018 erschienen Veröffentlichungen, die deutlich machen, dass die neue DSGVO noch lange nicht in der Fachpraxis angekommen ist. Zwar können Juristen und Datenschutzbeauftragte, die Inhalte …