Don Jon

Don Jon“ ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahre 2013. Premiere war auf der Berlinale 2013 und am 14. November kam der Film in die deutschen Kinos. Es geht um Jon, der aus einer italienischen Einwanderfamilie stammt. Es gibt ein paar Dinge im Leben, die er sehr schätzt, das sind seine Freunde, die Familie, die Kirche, sein Auto und seine Wohnung. Eine weitere hervorstechende Eigenschaft ist, dass Jon jede Frau um den Finger wickeln kann, wie er nur möchte. Im Freundeskreis nennen ihn alle deswegen „Don Jon“. Eine Schwäche hat der Jüngling schon: Pornos. Wie geht es weiter?

Don Jon [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Scarlett Johansson, Joseph Gordon-Levitt, Julianne Moore (Schauspieler)
  • Joseph Gordon-Levitt (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Don Jon – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Joseph Gordon-Levitt ist in den USA schon lange ein Star. Bekannte Filme sind: „Days of Summer“, „The Dark Knight Rises“ oder „Inception“. Mit „Don Jon“ debütiert der 32-Jährige als Autorenfilmer, denn er schrieb das Drehbuch, führte ganz souverän Regie und übernahm noch die Hauptrolle als Jon Martello Junior. Seine deutsche Stimme spricht Robin Kahnmeyer. Die 90-minütige Komödie ist freigegeben ab 16 Jahren. Wobei die ursprüngliche Fassung in den USA in der Kategorie Pornofilm fiel. Mit der Entfernung einiger Pornodarstellungen bekam Gordon-Levitt damit eine neue Einstufung. Die Produktion übernahmen Ram Bergman und Jeff Franks.

Kameramann Thomas Kloss filmte die einzelnen Szenen und Lauren Zuckerman schnitt diese zurecht. Für die deutsche Fassung wurde die Firma Christa Kistner Synchronproduktion GmbH in Potsdam beauftragt. Ins Bild kamen Schauspieler, wie: Scarlett Johansson als Barbara Sugarman. Julianne Moore verkörpert die Dame mit Namen Esther. Der Vater von Jon wird von Tony Danza dargestellt. Glenne Headly bringt den Charakter Angela Martello auf die Leinwand. Brie Larson ist als Monica Martello zu sehen. Rob Brown inszeniert Bobby und Jeremy Luke den Danny.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film „Don Jon“

Jon, ein junger Amerikaner, gebürtig aus Italien, ist Single. Über sein Sexleben kann er nicht klagen. Allerdings ganz nach seinem Geschmack, ohne feste Bindung. Die Frauen lernt Jon während seiner Arbeit kennen, denn er arbeitet in einer Bar als Barkeeper. Seine Freunde nennen ihn bereits ehrfurchtsvoll Don Jon. Angelehnt an Don Juan, den großen Frauenheld aus der Literatur. Es gibt einige Dinge, die ihm wichtig sind im Leben. Das sind sein eigener Körper, seine Wohnung, seine Freunde, das Auto und seine Familie. Dazu kommt, dass er seiner Vorliebe stark frönt. Jon masturbiert mithilfe von Pornofilmen. Die kleinen Filmchen stammen alle aus dem Internet.

Nicht so ganz hilfreich ist, dass Jon ein praktizierender Katholik ist. In dem Glauben sind solche Handlungsweisen nicht gerne gesehen. Deswegen geht Jon jede Woche in die örtliche Kirche und beichtet dem Vater. Als Hausaufgabe erhält er, über die Woche, eine Anzahl von Gebeten, die er beim Training im Fitnessclub betet. Eines Abends lernt Jon die Barbara kennen. Eine äußerst attraktive Frau mit romantischen Vorstellungen von Zweisamkeit. Ihre Vorlieben stammen aus romantischen Kitschfilmen, denen sie einem Idealbild nachfolgt. Es dauert nicht lange und Jon nimmt über Facebook mit ihr Kontakt auf. Allerdings hält sie ihn ein wenig von sich fern, weil Jon ihr erst seine Familie und Freunde zeigen soll. Komischerweise lässt der Frauenverführer sich auf die Taktik ein und tut alles, was Barbara ihm vorschlägt.

Jon fängt an, in die Abendschule zu gehen. Barbara ist der Ansicht, dass Männer ihre nicht Wohnung selbst putzen sollten. Deswegen lässt er von dem Besuch im Baumarkt ab, wo er neues Putzmittel kaufen wollte. Eine weitere schwere Aufgabe erhält Jon: Er soll keine Pornos mehr schauen. Er verspricht es sogar.

Bei seinen Besuchen in der Abendschule lernt er Esther kennen. Sie ist etwas älter und hat bereits durch einen Autounfall ihr Kind und ihren Mann verloren. Als Esther mitbekommt, dass Jon auf dem Smartphone Pornos schaut, kommen sie ins Gespräch. Am selben Abend durchforscht Barbara seinen Browser und sieht den Verlauf der letzten geöffneten Webseiten. Dabei stechen die Pornoseiten heraus. Sie erkennt, dass Jon sein Versprechen nicht gehalten hat. Als Ergebnis trennt die hübsche Dame sich von ihm.

Danach fällt Jon in ein tiefes Loch. Doch seine Schwester macht ihm klar, dass Barbara ihn nach ihren Wünschen formen wollte. Eine solche Veränderung hätte einen neuen Jon ergeben, was nicht den Tatsachen entsprochen hätte. Mit neuem Mut trifft er sich nun mit der älteren Esther. Bei ihr hat er das Gefühl sich wirklich fallenlassen zu können. Vielleicht ist dies die Frau fürs Leben.

Fazit & Kritiken zum Film „Don Jon“

Julianne Moore versucht im Film, Jon auf den rechten Weg zu bringen. Die beiden lernen sich in der Abendschule kennen. Da sie bereits älter ist, soll ihrer Lebenserfahrung Jon zeigen, worauf es in einer Beziehung ankommt. Sie ist in ihrer Rolle als Esther sehr überzeugend. Zum Glück kommt diese Vorgehensweise nicht allzu moralisch rüber. Gordon-Levitt schafft es, ganz elegant die Kurve zu kriegen. Dabei ist ihm, im Ganzen gesehen, eine gute romantische Komödie, mit „Don Jon„, gelungen. Es werden dem Zuschauer einige gute Gedanken mit auf den Weg gegeben.

Der erste Anlauf von Joseph Gordon-Levitts als Autor und Regisseur erweist sich, als charmante und schlagfertige Pornosucht-Komödie. Leider versucht er, am Ende in ernsthaftere Gefilde abzudriften, was nicht so gelungen wirkt. Wer es allerdings darauf anlegt, Gordon-Levitt minutenlang onanieren sehen zu wollen, ist genau richtig. In den ersten Minuten bekommt jeder dazu die Gelegenheit, ob dies positiv oder negativ ist, muss jeder selbst entscheiden.

Letzte Aktualisierung am 21.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Pakt
Kino & Filme
Der Pakt
Halloween
Kino & Filme
Halloween
Die Superbullen
Kino & Filme
Die Superbullen