Familientreffen mit Hindernissen

Familientreffen mit Hindernissen“ ist ein französischer Spielfilm aus dem Jahre 2012. Sein Originaltitel lautet „Le Skylab“. Auf dem Filmfest in München wurde Premiere gefeiert und am 9. August im selben Jahr gelangte der Film auf die Leinwand der deutschen Kinos. Asterix-Leser kennen das Dilemma, die Gallier fürchten nichts, außer dass ihnen beim Belenus etwas auf den Kopf fällt. Viele Jahre später gibt es in Frankreich zwar keine Römer mehr, aber die Bretonen (Nachfahren der Gallen) haben einen ähnlichen Gedanken. Das eigentümliche Volk feiert gerne, isst und fürchtet, etwas auf den Kopf zu bekommen.

Familientreffen mit Hindernissen [dt./OV]
  • Eurovideo (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 109 Minuten
  • Lou Alvarez, Julie Delpy, Eric Elmosnino, Aure Atika, NoéMie Lvovsky
  • Deutsch, Französisch

Albertine ist ein Stadtkind durch und durch. Im Sommer reisen ihre Eltern und sie in die Bretagne, um den 67. Geburtstag der Großmutter zu feiern. Während die gesamte Familie sich den Mund über einen eventuellen Absturz der US-Raumstation Skylab zerreißt, erfährt Albertine die ersten Liebeserfahrungen.

Familientreffen mit Hindernissen – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Die Regisseurin Julie Delpy versucht, unterschiedliche Handlungsebenen der Albertine über eine Länge von 113 Minuten im Film „Familientreffen mit Hindernissen“ zusammenzuweben. An einigen Stellen ist die Hauptdarstellerin Lou Alvarez (das Kind Albertine) oder Karin Viard (die erwachsene Albertine) selbst nur Zuschauerin, was die Handlungen der anderen Erwachsenen aus dem kindlichen Blickwinkel zeigt. Das Drehbuch stammt ebenfalls von der Regisseurin selbst. Die Produktion des ab 12 Jahren freigegebenen Spielfilms leitete Michael Gentile. Kameramann Lubomir Bakchev arbeitete eng mit Isabelle Devinck vom Schnitt zusammen.

Darsteller/Besetzung: Bernadette Lafont bringt die Großmutter Amandine näher. Emmanuelle Riva inszeniert die Großmutter Mémé. Éric Elmosnino spielt Jean und die Regisseurin selbst Anna. Jean-Louis Coulloc’h bringt Fredo, den Bruder von Jean auf die Leinwand. Fredos Frau, Linette, wird durch Aure Atika verkörpert. Noémie Lvovsky mimt den Charakter von Jeans Schwester, Monique. Ihr Mann Gustavo wird durch Candide Sanchez gespielt. Denis Ménochet spielt die Rolle von Jeans Bruder Roger und Marc Ruchmann ist der andere Bruder Loulou. Es bleibt noch Rogers Frau Micheline, die wird durch Valérie Bonneton gezeigt. In weiteren Rollen sind Sophie Quinton, Michelle Goddet, Luc Bernard, Albert Delpy, Vincent Lacoste, Noah Huntley und Anthony Kimmerle zu sehen.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film Familientreffen mit Hindernissen

Die Handlung findet teils in der Gegenwart und, teils in der Vergangenheit statt. Albertine ist mittlerweile verheiratet mit Jonathan, er stammt aus England, hat drei Kinder und ist vierzig Jahre alt. Die Familie befindet sich auf dem Weg mit dem Eurostar von London nach Paris. Auf dem Weg erinnert sich Albertine an den Sommer 1979. Damals war sie elf Jahre alt und fuhr mit ihren Eltern, Anna und Jean, und der Oma Mémé auch mit einem Zug von Paris in die Bretagne. Am Ziel wollte die gesamte Familie den Geburtstag der Oma Amandine feiern. Zu dieser 67. Geburtstagsfeier tauchten ihre sechs Kinder, mit Partner und die durchaus große Gruppe von Enkelkindern auf.

Die Feier fand am 11. Juli 1979 auf dem ländlichen Anwesen der Familie in Strandnähe statt. Die Gespräche drehen sich um die halbwegs glücklichen Ehen, den Job oder Traumabekämpfungen aus dem Algerienkrieg und Indochinakrieg. Jean seine Brüder Fredo und Roger sind sehr konservativ und geraten öfters aneinander mit Albertines Eltern, die sich als Späthippies bezeichnen. Bei einer solchen Großfamilie treffen unterschiedlich Charaktere aufeinander, es fließt eine Menge Alkohol und die Stimmung ist so instabil wie das Wetter in der Gegend.

Diesen Gesprächen gegenüber stehen die Erlebnisse, der anwesenden Kindern und Jugendlichen. Zahlreiche Zankereien, eine Übernachtung im Zelt mit Gruselgeschichten, Zeichentrickfilmen und erste neugierige Erfahrungen mit der Sexualität. Einige der Cousinen und Cousins gruppieren sich schon zu den Erwachsenen, diese allerdings haben das langsame Erwachsenwerden noch nicht mitbekommen. Eines Nachmittags gerät Albertine aus Versehen mit ihrem Vater an den FKK-Strand. Dort sieht sie den hübschen Jugendlichen Matthieu nackt aus dem Wasser kommen. Die erste Schwärmerei beginnt, doch sie endet schnell. Abends trifft sie den Jungen auf einer Jugendparty und er sitzt ganz verliebt und schmusend mit seiner Freundin in einer Ecke. Den ersten Kuss erhält Albertine von ihm nicht. Matthieu, der coole Surfertyp, hat sich für ein Mädchen entschieden, die schon ein wenig reifer ist.

Während dieser Tage kommt das Gerücht auf, dass die Raumstation Skylab in der Nacht über der Bretagne abstürzen soll. Daraufhin entstehen tollkühne Horrorgeschichten und die gesamte Familie malt sich den Tod aus. Albertine lebt aufgrund dieser Aussage so, als wäre der jetzige Tag ihr letzter. Allerdings zeigen die Nachrichten am nächsten Tag, dass die Trümmer sich über Australien ausgeschüttet haben. Ein Mann ist aufgrund eines Herzinfarktes während dieses Ereignisses gestorben. Keine Katastrophe in der Bretagne und die Großfamilie begibt sich wieder auf den Heimweg.

Fazit & Kritiken zum Film Familientreffen mit Hindernissen

Julie Delpy ist es als Autorin und Regisseurin im Film „Familientreffen mit Hindernissen“ gelungen, den Figuren gewitzte Dialoge zu entlocken. Diese Wortwechsel werden abgefeuert, ohne Rücksicht auf Tabuthemen zu nehmen. Es wird über Liebe und Sex diskutiert, sowie über Politik. Oma Amandine möchte diese Themen an ihrem Geburtstag allerdings nicht hören. Die Qualität der Komödie liegt weit über dem Niveau andere Versuche. Es ist eine herzhafte und liebevolle Verfilmung zugleich. Eine zentrale Handlung existiert allerdings nicht. Es tauchen immer wieder nur kurz Geschichten der einzelnen Personen auf, außer bei der Albertine. Dort wird die erste Schwärmerei ein wenig mehr detailliert beschrieben.

Dass die Geschichte vor mehr als 30 Jahren spielt, ist eine geschickte Idee. Es tauchen einige nostalgische Erinnerungen auf. Die 70er Jahre: Hosen mit großem Schlag, große Kragen, keine Handys und lustige Haare. Gerade der Ausflug in die Dorfdisko zeigt toll die späten 70er Jahre. Zudem ist Julie Delpy detailverliebt. Einige Charaktere mögen ein wenig überspitzt sein, aber im Ganzen gesehen wirkt das Familientreffen authentisch und sympathisch.

Für den Zuschauer steht eine beschwingte Komödie bereit. „Familientreffen mit Hindernissen“ zeigt einen guten Balanceakt zwischen ernsten Tönen und warmen Humor.

Letzte Aktualisierung am 14.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API