Beispiel-Foto für Rente mit 30 - Frugalismus
Finanzen

Rente mit 30 – was ist Frugalismus?

Frugalismus, das aus den USA stammende Konzept beschäftigt sich mit einem minimalistischen Lebensstil, welcher es der betreffenden Person erlaubt sich unabhängig von Job und Sozialleistungen zu bewegen. Frugalisten leben dabei mit einem Minimum ihres Einkommens, nämlich rund 20-30% dessen, sind also in der Lage in Kurzer Zeit viel Geld anzusparen.

Kredite während der Corona-Krise
Finanzen

Kredite in Zeiten der Corona-Krise

Arbeiter, die wegen des Shutdowns in der Corona-Krise in Kurzarbeit gehen müssen, sind nun eventuell in einer finanziellen Notlage. Wer hierbei aktuell offene Kredite hat und nicht weiß, wie er diese bezahlen soll, der muss sich einen Überblick über diese Situation verschaffen. Kreditnehmer sollten dann offensiv auf den Gläubiger zugehen.

Electronic Business Forum - Wissenschaft und Wirtschaft
Finanzen

Electronic Business Forum – die Schnittstelle der Bereiche Wissenschaft und Wirtschaft

Das Electronic Business Forum zählt zu den wichtigsten Transferplattformen. Es werden hierzu Beratungsprojekte und auch die Organisation benötigt, um bedeutende Projekte zu beschreiben und zu ergründen. Um den Austausch von bedeutenden wissenschaftlicher Themen zu gewährleisten gibt es regelmäßige von Tagungen und Diskussionsrunden.

EDI Outsourcing - Crossgate & SAP
Finanzen

EDI – Kompetenz durch SAP und Crossgate

Electronic Data Interchange (kurz EDI) Lösungen von den Herstellern SAP und Crossgate. Benutzt wird dieses Verfahren von verschiedenen Firmen und Unternehmen, um mit verschiedenen Niederlassungen ihrer Firma zu kommunizieren. Das Thema EDI ist sehr verbreitet und schon seit den sechziger Jahren wird dadruch viel Papier gespart.

Goldbarren auf einem Haufen
Rohstoffe

Gold als Geldanlage – eine lohnende Investition oder Risiko?

Gold als Geldanlage, selten und schön, gilt gerade dem risikoaversen Deutschen als krisensichere Anlage gegen drohende Inflation und Altersarmut. Doch Tests zeigen im Gegenteil: Der Goldpreis schwankt stark, ist eher vom Marktsentiment getrieben als vom eigentlichen „Wert“, und kann somit durchaus riskant und spekulativ sein. Hinzu kommt das Währungsrisiko zum US-Dollar.