Fisch im Handy – die App als Einkaufsratgeber für Fisch und Meeresfrüchte

Fisch im Handy - fangfrische Dorade liegt auf einem Teller neben frischen Spargel und Tomaten
Technik

Fisch im Handy ist eine Fisch App, die den Verbrauchern helfen soll einen frischen und qualitätsvollen Fisch zu erkennen. Dabei zeigt die App auf dem Handy, ob der Verzehr der gewünschten Fischsorte ökologisch unbedenklich ist. Der Verbaucher kann erfahren auf welche Art der Fisch gefangen wurde und, ob er ökologisch gefangen wurde.

Die Regeln der App sind einfach und funktionieren folgendermaßen:
Wenn der Fisch ein fröhliches Gesicht macht, kann man als Verbraucher sicher sein, dass der Fisch ökologisch ist und ihn mit der Familie genießen. Wenn der Fisch aber mit dem Bauch nach oben liegt, dann sollte man den Fisch lieber umgehen. Bei solchen Fischen handelt es sich dann leider um Fische, die ökologisch bedenklich sind. Die App funktioniert mit Hilfe eines Internet-fähigen Handys und einer Internetverbindung. Der Nutzer der App „Fisch im Handy“ konnte so schnell an nützliche Informationen zu ökologischen Fischen, auch von der Webseite fischimhandy.de entnehmen.

Der zukünftige Konsument kann sich mittels der Fisch App sicher sein, dass er einen ökologisch unbedenklichen Fisch zur Mahlzeit zubereitet und damit nicht den Bestand gefährdet. Derartige Apps werden gerne von Fischern genutzt. Insgesamt bietet die Fisch im Handy App eine Liste mit 90 Meeresfrüchten und Fischen. Der Nutzer kann diese Informationen mit einem Klick auf die deutsche Flagge entnehmen. Zusätzlich bietet sich im Eingangsmenü im Bereich „Dorsch Ostsee“ die Warnung, die auf der World Wide Fund for Nature (WWF) Umweltstiftung basiert. Weiterhin bietet die App Informationen zu mehreren hunderten Meeresfrüchten, sogar aus 17 verschiedenen Ländern. Die Liste enthält die Bestände der britischen „Marine Stewardship Council“. Die Nutzer gelangen zu den passenden und akzeptablen Mindestgrößen der Filets und Fische mit einem Klick auf das Lineal im Eingangsmenü. Desweiteren erfahren die Nutzer mit der Nutzung der App, wie wichtig das Ökosiegel für Fische ist.

Wer hat die Fisch im Handy App entwickelt?

Fisch im Handy“ hat sich als ein guter Einkaufsratgeber für Fisch und Meeresfrüchte bei der Analyse der Produkte gezeigt. Sie kann von Profis, aber auch von Laien während einem Fischkauf optimal genutzt werden. Die Entwicklung der Fisch im Handy App hat meherer Jahre gedauert, damit sie die heutige Form bekommt und jedem Anspruch standhält. Die nützliche App wurde von den Forschern des Leibniz-Institut für Meereswissenschaten in Kiel entwickelt. Das Institut ist auch durch das Kützel IFM-Geomar bekannt. Das elektronische Informationspaket ist eine moderne und unkomplizierte Methode, um den Kauf der ökologischen Fische zu fördern. Die App gehört zum EU Projekt, der den Namen INCOFISH trägt. Der Projektleider Dr. Rainer Froese war zur gleichen Zeit auch ein Fischbiologe an dem IFM-GEOMAR.

Vorteile einer Fisch App für den Verbraucher

Die Fish App bietet für jeden Nutzer wertvolle Informationen zur ökologischen Fischzucht. Der größte Vorteil dieser App besteht darin, dass der Nutzer unnmittelbar im Laden erfahren kann, ob der Fisch ökologisch ist. Die App zeigt welcher Fisch gekauft werden kann, ohne dass man den Bestand gefährdet. Zu den Vorteilen der App gehört auch die Tatsache, dass die App besonders benutzerfreundlich ist. Jeder Nutzer kann, egal ob er schon Erfahrungen mit Apps dieser Art hat, die Fisch im Handy App nutzen. Die App bietet zwei Resultate bei der Analyse der Fischsorten. Zum einen handelt es sich da um einen Fisch mit einem fröhlichen Gesicht und zum anderen, um einen Fisch der mit dem Bauch nach oben liegt und zeigt, dass man sich leiber von diesem Fisch fern halten sollte.

Fisch App - Hand mit Smartphone

Die direkte Erkennung der ökologisch akzeptablen Fische wird auf dem Display des Handys angezeigt. Egal, ob man gerade auf dem Fischmarkt oder im Laden ist, kann die App eine perfekte Hilfe sein, um die richtige Wahl zu treffen. Noch ein Vorteil sind die umfangreichen Informationen, die die Fish im Handy App zu bieten hat. Die Nutzer können Wissenswertes über mehrere Hunderte Meeresfrüchte erfahren. Die Infos werden sogar zu Fischen und Meeresfrüchten aus 17 Ländern geboten. Die Infos umfassen auch die zertifizierten Bestände „Marine Stewardship Council“. Das ist eine perfekte Hilfe, um sich mehr mit dem Meereschutz zu befassen. Diese App soll die Macht der Verbraucher stärken, damit die Bestände der Fische und Meeresfrüchte erhalten werden und optimal genutzt werden. Die Entwickler dieser App hatten es sich zum Ziel gemacht, gemeinsam mit den Nutzern gegen die Ausbeutung der Meere anzutreten. Laut der UN ist ein politischer Wille gegen diese Situation etwas zu machen eher mangelhaft.

Weitere Fisch Apps für Verbraucher

Einkaufsratgeber Fisch

Der Einkaufsratgeber Fisch von Apple ist eine gelungene Hilfe für den Kauf ökologisch unbedenklicher Fischsorten. Der Kunde kann dank Internetverbindung jederzeit auf die App zugreifen. Egal, ob man sich auf dem Fischmarkt oder beim Kauf von gesunden Pangasius Fisch im Laden befindet, man kann mit der Analyse des Fisches herausfinden, ob man zugreifen sollte. Die App verspricht einen perfekten Schutz der Meeresumwelt. Die Nutzer können auf der Startseite zudem wertvolle Informationen zu den weniger bekannten Fischsorten erhalten. Die App ist einfach gestaltet, damit sie für eine breitere Masse Konsumenten und Verbraucher als erste Wahl betrachtet werden kann. Mit nur einem Klick kann der Nutzer des Einkaufsratgeber Fisch erfahren, ob der Fisch den man kaufen möchte auch ökologisch unbedenklich ist.

WWF-Fischratgeber

Eine weitere Fisch App ist auch der WWF-Fischratgeber. Diese App soll den Verbrauchern helfen die richtige Wahl bei dem Kauf der Fische zu treffen. Sie soll bezwecken, dass das Einkaufverhalten der Umwelt keinen Schaden verursacht. Die Fischbestände werden dank einem optimalen Verhalten der Käufer geschont. Die Kunden lernen welche Fische sie bedenkenlos kaufen können, aber auch von welchen Fischsorten sie lieber die Finger lassen sollten.

Der WWF-Fischratgeber ist so konzipiert, dass der Kunde am Display des Handys folgende Angaben zum Fisch erhält: „Lieber nicht“, „Zweite Wahl“ und „Gute Wahl“. Auf diese einfache Art kann man Fischbestände schonen und die Meeresumwelt so lange wie möglich bewahren. Die einzige Voraussetzung für die Nutzung dieser App ist wieder das Handy mit Internetverbindung. Die kundenfreundliche Oberfläche dieser App navigiert die Kunden von alleine, sodass sie sich ohne weitere Probleme zurechtfinden.

Fischbestimmung FishFinder 3.0

Die Fischbestimmung FishFinder 3.0 ist gerade für Angler eine perfekte Wahl. Der Fang kann dank dieser App beser analysiert werden. Der Fischer kann vor Ort erfahren, um welche Fischsorte es sich bei seinem Fang handelt. Bei dieser App handelt es sich um alles andere als um ein einfaches Fischlexikon. Die App Fischbestimmung FishFinder 3.0 enthält nur die wichtigsten Informationen, die kurz und knapp gefasst sind. Auf diese Weise wird man nicht mit unnötigen Informationen belastet und kann die wesentlichen Daten zu den Fischen mitnehmen. Die Nutzer können auf die App immer und überall zugreifen.

Die detaillierten Informationen zu den jeweiligen Fischsorten werden mit einem Klick auf die angeführten Links aufgerufen. Die Links führen dann zu den Wikipedia-Daten. Alle anderen Inhalte, wie zum Beispiel Bilder, Tabellen und andere Inhalte sind in der Fischbestimmung App FishFinder 3.0 auch offline zu finden. Das ist eine vorteilhafte Seite dieser App, weil die Fischer auch ohne Internetverbindung auf die benötigten Inhalte zugreifen können.

NesteQ PC-Netzteil auf dem Tisch liegend
Technik
NesteQ PC-Netzteil – Lohnt sich der Kauf?

Die Firma NesteQ bietet Ihre NesteQ PC-Netzteil Serien in den verschiedensten Ausgangsleistungsstufen an. Beispielsweise beinhaltet die X-Strike-Serie, Modelle mit 400 Watt,500 Watt, 600 Watt, 750 Watt und 1000 Watt. Die E²CS-Serie zeichnet sich durch eine flexible Kabelkonfiguration aus. Das Kabelmanagementsystem gehört mit zu den flexibelsten auf dem Markt. Im Jahre …

EDI Outsourcing - Crossgate & SAP
Technik
EDI – Kompetenz durch SAP und Crossgate

Electronic Data Interchange (kurz EDI) Lösungen von den Herstellern SAP und Crossgate. Das angesprochene Verfahren ist weit verbreitet. Verschiedene Firmen und Unternehmen verwenden dieses System, um mit verschiedenen Niederlassungen ihrer Firma zu kommunizieren. Bestellung und oder Fakturen werden somit übermittelt und einfach verteilt. Schon seit den sechziger Jahren werden dadurch …

Das Voynich-Manuskript - ein altes Buch mit Bildern und kryptischen Text
Technik
Das Voynich-Manuskript – ein handgeschriebenes Buch das Rätsel aufgibt

Seit über 100 Jahren versuchen verschiedene Experten und auch Hobby-Forscher ein handgeschriebenes Buch zu enträtseln. Aufgrund der unbekannten Schrift ist es schwierig die genaue Bedeutung herauszulesen. Bei dem Buch handelt es sich um das Voynich-Manuskript. Mit Laufe der Zeit wurden einige Theorien aufgestellt, die zur Entschlüsselung des Buches hätten beitragen …