iGaming-Anlangen, für die sich ein Investment lohnt

Investment in iGaming-Anlagen

Während die Meisten nach wie vor auf die renommierten Aktien schauen, die seit Jahrzehnten auf dem Devisenmarkt sind, nehmen einige Investoren neuerdings die Online-iGaming-Branche genauer unter die Lupe. An der Börse sind Gaming Aktien seit diesem Jahr wieder in den Fokus der Anleger gerückt. Den letzten Spitzenkurs hatten die Aktien der Spielekonzerne 2018.

Dieser begründete sich in der Digitalisierung und den technologischen Innovationen aus vorherigen Jahren. So erschlossen sich große neue Handels- sowie Effizienzpotenziale.

Während des pandemisch begründeten Crashs in diesem Jahr erholten sich Gaming Aktien relativ schnell wieder von anfänglichen Kursabstürzen. Durch die eingeschränkte Ausgangssituation halten sich die Menschen vermehrt zu Hause auf. Zum Zeitvertreib zocken viele Menschen – seien es Spiele an Smartphone und Computer oder Spielekonsole. Auch hat das gestiegene Niveau der neuen Technologie, wie beispielsweise in mobilen Casinos, dem Sektor zusätzlich internationale Sichtbarkeit verschafft.

Zwar haben Sportwetten vorübergehend einen Einbruch erlebt, doch insgesamt wächst der Gambling-Sektor beständig. Eine neue Gesetzgebung kommt und die damit einhergehende gesamtdeutsche Lizenz ist dann für seriöse Anbieter, wie zum Beispiel das Wunderino Casino, das im Test schon den Bedingungen für die Schleswig-Holstein-Lizenz standgehalten hat, zu haben. Die daraus resultierende rechtliche Verbesserung der Lage wird vermutlich auch hierzulande einen weiteren Aufschwung der Branche bedeuten. Für langfristig orientierte Investoren bieten sich jetzt tolle Einstiegsgelegenheiten in Investitionen in die großen IGaming-Konzerne.

Hier sind die absoluten Aufsteiger unter den Online Casino-, Sportwetten- und Poker-Anlagen, von deren Entwicklung Investoren profitieren könnten:

Stabile iGaming-Aktien

  • Leovegas – In den letzten fünf Jahren war dies eines der erfolgreichsten schwedischen Glücksspielunternehmen. Seine Aktien sind an der Nasdaq Stock Exchange gelistet. Eines der Gründe, warum LeoVegas in der Online-Glücksspiel-Branche so erfolgreich ist, ist sein mobiles Casino: Das beliebte Leo Vegas Casino. Zwar konnte im dritten Quartal 2020 den Umsatz nur um ein Prozent gesteigert werden, allerdings ist die Anzahl der neuen Kunden in diesem Zeitraum um 24 Prozent gestiegen und bietet großes Potenzial für die Zukunft.
  • MGM Resorts International – Konservative Investoren, die wenig Risiko eingehen wollen, sollten sich für eine Anlage in das US-amerikanische Unternehmen entscheiden. Das Unternehmen machte im vergangenen Geschäftsjahr unterm Strich einen Gewinn von 2,05 Mrd. US-Dollar. Gelistet ist die Aktie an der New York Stock Exchange. Diese Glücksspiel-Aktien, die auch große Präsenz auf dem aktuell sehr stabilen chinesischen Markt hat, sind von Jahr zu Jahr ohne große Schwankungen gelaufen.
  • Kindred Group – Die Kindred Group hat im dritten Quartal 2020 einen Rekordumsatz erzielt. Mit einem Umsatz von 280 Millionen Pfund konnte der schwedische Glücksspielanbieter das Vorjahresergebnis um satte 24 Prozent erhöhen. Dessen Aktien befinden sich an der Stockholmer Börse. Eine der bekanntesten Marken der Gruppe ist Unibet. Analysten sagen ein solides Wachstum für Europa und sogar ein deutlich größeres am US-amerikanischen Markt voraus.

Casino-Anleihen als attraktive Geldanlage

  • Casino, Guichard-Perrachon Aleihen – Besonders attraktiv sind aktuell Guichard-Perrachon Anleihen mit Fälligkeiten vom 04.02.2021 bis 05.08.2026. Aus dem High-Yield Segment sind die Anleihen mit einem Volumen von EUR 400 Mio. und einer Laufzeit von fünf Jahren bei einer Rendite von 6,625 % verfügbar. Das ursprünglich geplante Volumen von EUR 300 Mio. wurde dementsprechend um EUR 100 Mio. im Pricing-Prozess aufgestockt. Hier gilt: schnell zuschlagen!
  • Novomatic AG – Die Novomatic AG zählt zu den größten Gaming-Technologiekonzernen der Welt. Der Umsatz von Novomatic lag letztes Jahr bei 2,1 Milliarden Euro, der Gewinn unterm Strich bei 220 Millionen. Was diesen Konzern besonders auszeichnet: Mit seiner Tochter Admiral Sportwetten GmbH gehört der renommierte Glücksspielanbieter aus Österreich zu den 15 Anbietern, die bereits jetzt eine deutsche Sportwetten-Lizenz erhalten haben und deren Angebot somit eine rechtssichere Form bekommen hat.

Achten Sie bei iGaming-Investments auf diese Punkte

Investments beim iGamingWichtig ist bei Investitionen in diesem Segment ausschließlich auf Unternehmen zu setzen, die an einer ernsthaften Börse gehandelt werden und natürlich eine entsprechende Lizenz besitzen, um ihrer Tätigkeit legal nachzugehen. Anleger sollten deshalb stets mit Vorsicht agieren und einige wichtige Punkte beachten. Die schlussendliche Entscheidung trifft der Anleger selbst. Vielleicht möchte er ganz bewusst ein Risiko eingehen – oder er bevorzugt den festen Boden unter den Füßen. So oder so: Damit Casino-Anlagen lohnenswerte Geldanlagen darstellen, sollten folgende 5 Regeln beachtet werden:

  1. Um ganz sicher zu gehen, gilt die Empfehlung, einen Blick auf die Geschäftsbilanzen zu werfen – natürlich sofern diese einsehbar sind. Dies gilt für die Investition in etablierte Unternehmen ebenso wie in junge Firmen, die bereits einen gewissen Weg zurückgelegt haben. So erhalten Sie eine konkrete Grundlage für Ihre Risiko- und Gewinneinschätzung – genügend Sachverständnis vorausgesetzt.
  2. Nur ein seriöses Management mit straffer Geschäftsorganisation zeugt von einer guten Geschäftsführung. Um das einschätzen zu können, gibt es einige gut erkennbare Hinweise. Eine beständige Kundschaft in geschäftstragender Reichweite weist beispielsweise darauf hin, dass die Firma einen professionellen und kundenorientierten Service aufgestellt hat. Zufriedenes und motiviertes Personal gilt auch als positives Zeichen – insbesondere, wenn es gut ausgebildet und sorgfältig ist.
  3. Ein rentabler Konzern mit flexibler und regelmäßiger Weiterentwicklung seines Portfolios hat Verbesserungen seiner bisherigen Produkte sowie Neuentwicklungen zu bieten. So profitieren die bisherigen Nutzer weiterhin von ihrem vertrauten Geschäftszweig, währenddessen ihnen aber auch die Chance geboten wird, weiterentwickelte Angebote wahrzunehmen. Das trägt zu einem starken Wachstum der Firma bei. Erkennen lässt sich das vor allem an einem langjährig wachsenden Kundenstamm in Verbindung mit der Gewinnung neuer Konsumenten.