Kinofilme – Rezensionen, Trailer und Filmvorstellungen

Lust auf einen guten Film? Egal ob Kino, Fernsehen oder als Blu-Ray, in diesem Bereich vom Rhein-Wied Magazin stellen wir Euch Filme vor, die entweder zu Hause oder im Kino geschaut werden können. Es gibt viele gute Filme, leider viel zu wenig Zeit. Um schnell den Spreu vom Weizen zu trennen, hoffen wir mit unseren Rezensionen zu den Kino-Filmen vorab die Auswahl zu erleichtern. Es gibt derart viele Filme, das es schier unmöglich ist alle zu schauen. Doch für welchen Film entscheidet man sich? Generell sollte jeder für sich entscheiden, ob er einen schönen Kinoabend erleben, sich daher über aktuelle Filme informieren möchte oder lieber einen schon etwas älteren Film eine Chance gibt. Lasst Euch von Kritiken zu Filmen nicht abschrecken, denn Geschmack ist relativ und was dem einen gefällt, kann für den anderen trotzdem schlecht sein. Hier lohnt es, sich selbst ein Bild zu machen.

… und dann kam Polly
Kino & Filme

… und dann kam Polly

In dem Film „… und dann kam Polly“ handelt es sich um eine Komödie aus dem Jahre 2004, welche aus Amerika kommt. Dieser Film ist etwas für die ganze Familie. Ganze fünf Nominierungen erhielt dieser Film. Der Film wurde von der Bewertung der Film- und Medien als „wertvoll“ eingestuft, also Sehenswert.

Suite française – Melodie der Liebe
Kino & Filme

Suite française – Melodie der Liebe

Der Film „Suite française – Melodie der Liebe“ ist ein gutes Beispiel dafür, das es manchmal viele Jahre braucht, um die Komplexität der Liebe zu erfassen. Als 1996 Élisabeth Némirovsky stirbt, werden in ihrem Nachlass vielen Skizzen und Notizen ihrer Mutter, Irène Némirovsky, die 1942 nach Auschwitz deportiert wurde und …

Ein Freund von mir
Kino & Filme

Ein Freund von mir

Ein Freund von mir ist ein Road-Movie, bei dem es sich um eine Männer Freundschaft handelt. Daniel Brühl spielt darin den überdurchschnittlich begabten Karl, dem seine Karriere einfach so zufällt. Dementsprechend verprasst er gerne sein Geld mit teuren Autos und einer luxuriösen Wohnung. Er lebt so ein richtiges Yuppie Dasein.

Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
Kino & Filme

Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

In dem Film „Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ geht es, wie der Titel schon verrät, über Adolf Hitler. Dies ist eine Hitler-Parodie von Dany Levy. 2007 hatte der Film in Essen Premiere und lief kurz danach auch in den deutschen Kinos an. Die Bewertung lautet „wertvoll“.

Desaster (Film)
Kino & Filme

Desaster (Film)

In dem Film „Desaster“ geht es um verschiedene düstere Intrigen, die sich um Geld und Gier drehen. Es handelt sich hierbei um eine schwarze Gangsterkomödie, die im Jahre 2015 von Justus von Dohnányi produziert wurde. Freigegeben ist der Film ab 12 Jahren und er hat eine Gesamtlänge von 86 Minuten.

Die Geschwister
Kino & Filme

Die Geschwister

Thies ist im Film „Die Geschwister“ ein Immobilienmakler. Für die Geschwister Sonja und Bruno aus Polen bricht er dann die Regeln. Er vermittelt ihnen eine kostenlose Wohnung. Hintergrund ist, dass er sich in Bruno verliebt hat und eine Beziehung mit ihm beginnt. Aber Thies merkt, dass irgendetwas mit den „Geschwistern“ so gar nicht zu stimmen scheint.

Beerland
Kino & Filme

Beerland

Dieser Film ist ein toller Leckerbissen für alle Bierfans. In dem Film „Beerland“ dreht sich alles um das Bier. Matt Sweetwood stellt das Bier in seinen ganzen Facetten dar und erzählt etwas zu den Bräuchen, dem Land des Bieres und verschiedene Bierkulturen. Erscheinungsdatum der Dokumentation war 2013. Altersbeschränkung gibt es keine.

Vergissmichnicht (Film)
Kino & Filme

Vergissmichnicht (Film)

Der Film „Vergissmichnicht“ erzählt über die Ungerechtigkeit heutzutage. Manche Menschen schuften ihr Leben lang, bekommen aber nie das, was sie gerne wollen. Es handelt sich um eine Tragikomödie aus dem französisch-belgischen. 2010 wurde der Film in Paris gespielt und in den darauffolgenden Monaten kam der Film auch in die deutschen Kinos.

Zwei Brüder
Kino & Filme

Zwei Brüder

Beim Film handelt es sich um zwei Tigerbrüder, darum der Titel „Zwei Brüder“. Es geht darum, dass die beiden Brüder im Kindesalter voneinander getrennt wurden und in späteren Jahren wieder aufeinandertreffen. Der Film wurde von Jean-Jacques Annaud produziert, welcher vorher schon einen Tierfilm herausbrachte. 2014 kam der Film in die Kinos.

Frauen
Kino & Filme

Frauen

Der Vorgänger „Männer“ brachte schon tausende Menschen zum Lachen und führte zu Diskussionen untereinander. Nun kam der nächste Teil, diesmal „Frauen“ raus. Wie der Name schon sagt, dreht sich hierbei alles um die Frau und sorgt auch hier bei heftigen Diskussionen. 2016 kam der Film in die deutschen Kinos.

Kino & Filme – Kinoabend oder doch lieber ein Fernsehabend?

Nicht jeder wohnt in einer Großstadt und hat somit viele Kinos zur Auswahl. Wer auf dem Land lebt, der weiss davon ein Lied zu singen. Daher überlegt man sich zweimal, ob man sich einen Film im Kino anschauen möchte oder doch eher auf Streaming Dienste wie Netflix oder Amazon zurückgreift. Sicherlich ist ein Kinobesuch nicht zu vergleichen, mit einem bequemen Fernsehabend, aber alles hat seine Vor- und Nachteile. Geht man heutzutage zu zweit ins Kino, sind schnell 50 Euro aus dem Portemonnaie verschwunden und in Eintrittskarten, Popcorn, Nachos und was zu trinken umgewandelt. Dafür bietet sich ein Filmerlebnis, das gerade bei 3D Blockbustern, mit einem Homekino schwer nachzustellen ist. Alleine schon die riesige Leinwand auf der die Kinofilme flimmern, lässt sich im Wohnzimmer zu Hause schwer umsetzen. Die Kosten eines Kinobesuches hat man zu Hause natürlich nicht und je nachdem ob eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime oder Netflix vorhanden ist, kostet der gewünschte Film zu Hause meist nur 3-4 Euro in HD-Qualität. Ein weiterer Vorteil von zu Hause ist, das auch die Snacks beim Film schauen, meistens in breiter Auswahl im Kühlschrank vorhanden sind, ebenso wie die Getränke. Dennoch, ein guter Film im Kino, mit der richtigen Person, ist auch Jahre später noch eine schöne Erinnerung und schöne Erinnerungen sind unbezahlbar.

Metamovie, Heftfilme oder Kino.de – Trailer, Filme und aktuelle Blockbuster

Es gibt Webseiten im Internet, die kennt man bzw. hat schon von gehört, wenn das Interesse an Filmen, Serien oder Kino besteht. Beliebte Webseiten dafür sind Kino.de, Metamovie.de, Filmstarts.de oder Heftfilme.de, jede der genannten hat seine Vorzüge bzw. spricht ein anderes Publikum an. Wir wissen, das wir mit unserer Filme Kategorie auf Rhein Wied News sicherlich keine Konkurrenz sind, hoffen aber trotzdessen mit unserer Filmauswahl den einen oder anderen Filmtipp gegeben zu haben. Im Laufe der Zeit gibt es immer wieder Webseiten, die den Betrieb einstellen und wo dann von einem Tag zum nächsten, alle wertvollen Informationen weg sind. Ein gutes Beispiel dafür ist MetaMovie, deren Webseite schon länger nicht mehr erreichbar ist. Demzufolge sind auch die schönen Film-Reviews mit verschwunden. Wundert Euch also nicht, wenn wir auch schon etwas ältere Filme neu vorstellen.