Messerblock Test & Vergleich | Ratgeber mit Fragen & Antworten für den Kauf

Messeblock: Bild wie Messe im Messerblock stecken
Einkaufen

Ein Messerblock sieht nicht nur gut aus in der Küche, er dient zum Schutz vor Verletzungen und der Messer in der Küche. Scharfe und gute Messer sind für Küchen sehr wichtig und zählen somit zur Grundausstattung und dürfen somit in keiner guten Küche fehlen. Mit dem richtigen Messer kann man ohne Probleme Fleisch, Gemüse, Käse und andere Lebensmittel schneiden. Ein Messerblock ist eine tolle Möglichkeit sein Kochmesser auf schonende und sichere Art aufzubewahren. Alles was man über Messerblöcke wissen muss lesen Sie hier in unserem Messerblock Test und Vergleich.

Was ist ein Messerblock?

Hochwertige Messer sollten, wenn man sie nicht verwendet, in einem Messerblock verwahrt werden. So minimiert man das Verletzungsrisiko und die scharfen Messer werden nicht beschädigt. Daher bietet sich ein Messerblock als ausgezeichneter Küchenhelfer und Aufbewahrungsort an.

Ein Messerblock wird in der Regel aus einem naturbelassenen, rechteckigen Block aus Massivholz hergestellt, darin sind für jedes Messer Aufnahmeschlitze vorgesehen. Die am unteren Teil des Blocks befindlichen Bodenschlitze verhindern, dass sich bei Restfeuchtigkeit Bakterien bilden können.

Je nach Modell können zusätzlich ein Schleifstab und eine Schere eingeschoben werden. Die Messer schiebt man einfach von oben in den richtigen Aufnahmeschlitz. Da die Messer nicht auf der Schneide liegen, bleiben die Messer länger scharf und werden nicht so schnell stumpf.

Messerblöcke können aus diversen Holzarten gemacht sein. Neben Buchenholz erfreuen sich Varianten aus Bambus über große Beliebtheit. Zudem werden im Handel auch farbige Modelle angeboten.

Augenmerk sollte man auf die Standfestigkeit legen, denn durch die leicht winkelige Anordnung der eingeführten Messern, brauchen die Blöcke eine zusätzliche Winkelverstärkung, damit ein Umkippen verhindert wird.

Neben den bereits angeführten Modellen mit Messerschlitzen werden auch Messerblöcke mit speziellen Kunststoffeinsätzen angeboten. Dabei handelt es sich in der Regel um Hartschaum oder Styropor, welcher das Innere des Messerblocks ausfüllt. Mit dem Messer sticht man bei der ersten Verwendung an einer passenden Stelle hinein. Somit erzielt man eine Aussparung mit einem besonders sicheren Messererhalt. Den Kunststoffblock kann man nach längerer Verwendung oder bei hohen Abnutzungserscheinungen ohne Probleme ersetzen.

Wie funktioniert ein Messerblock?

Die prinzipielle Aufgabe eines Messerblocks ist die sichere und schonende Verwahrung von Messern. Schonend bedeutet hier, dass die Messer nicht stumpf oder irgendwie anders in Mitleidenschaft gezogen werden. Zudem gilt es zu verhindern, dass die Klingen aneinander reiben und sich so gegenseitig beschädigen.

Der wesentliche Vorteil von Messerblöcken ist, dass die Messer nicht in einer Schublade aufbewahrt werden. Ein Messerblock wird meistens in einem Küchenregal oder am hinteren Ende der Arbeitsplatte gestellt. Dort leistet er einen dekorativen Mehrwert.

Welche Messerblock Varianten gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Arten von Messerblöcken, hierbei haben alle Arten ihre persönlichen Vorteile aber auch Nachteile. Ob man einen bestückten oder unbestückten Messerblock kauft, spielt bei solchen Unterscheidungen in der Regel keine Rolle.

Klassischer Messerblock aus Massivholz

Messerblock aus MassivholzWenn man an einen Messerblock denkt, haben die meisten Menschen folgende Bauform vor dem Auge. Dabei handelt es sich um einen aus Gummibaum- oder Bambusholz gefertigten Block. In der Regel ist dieser Block an der Oberseite angeschrägt, so sind die Einschübe besser zu sehen und bequemer zu erreichen. Bei diesen Messerblöcken sind die Einschübe für die speziellen Messerformen bzw. Größen vorgefertigt. So passt meistens nur ein bestimmtes Messer in den passenden Einschub, das trägt zu einer guten Ordnung bei. Der Haken an dieser Art ist, dass man die bestimmten Messer des Messerblockherstellers kaufen muss. Bei bekannten Marken ist dies kein Problem. Deutlich schwieriger ist es, wenn man einen billigen Messerblock eines unbekannten Herstellers kauft.

Hölzerner Messerblock mit Kunststoffeinsatz

Messerblock mit KunststoffeinsatzDer Kunststoffeinsatz besteht in der Regel aus einer Menge an Stäben, welche im Innenraum des Blocks dicht aneinandergereiht sind. Da man von vorne, bei manchen Bauarten von oben, auf die Enden der dünnen Stäbchen blickt, kann man auf die dazwischen befindlichen Abstände zugreifen. In diese kann man diese Messer einfach einschieben. Dennoch finden die einzelnen Messer einen guten Halt. Der Einsatz lässt sich herausnehmen und lässt sich daher gut reinigen.

Ein großer Nachteil ist allerdings die fehlende Übersichtlichkeit. Da man die Messer frei unterbringen kann, muss man auf eine klare Reihenfolge und Struktur verzichten.

Edelstahlmesserblock mit Kunststoffeinsatz

Im Wesentlichen unterscheidet sich die Bauform kaum von den zuvor genannten Messerblöcken. Das hier verwendete Material ermöglicht aber andere Bauformen. Man erkennt diese Messerblöcke häufig an den geschwungenen und runden Formen. Zudem werden die Messer senkrecht von oben eingeschoben. Auch hier muss man darauf achten, dass die Messer nicht untereinander in Berührung kommen.

Messerblöcke aus Acryl

Das glasklare Acrylat macht diese Art zum wahren Hingucker. Das gilt besonders dann, sobald die Messer in den Block stecken und man die Messer von außen gut einsehen kann. Auch eine Variante mit Stäbchen ist im Handel käuflich. Prinzipiell gilt für Messerblöcke aus Acryl, dass diese leicht verkratzen können. Dementsprechend muss man sie mit äußerster Vorsicht behandeln. Im Gegensatz zu Messerblöcken aus Holz werden die Modelle aus Acryl durch Staub, Schmutz und Fett schnell unansehnlich und müssen regelmäßig geputzt werden.

Die Vorteile und Nachteile vom Messerblock

Beim Kauf eines Messerblocks muss man einige Kriterien beachten. Obendrein sollte man die Kriterien kennen, auf die man beim Kauf besonders hohen Wert legen sollte. Nun folgt eine Auflistung von der Vor- bzw. Nachteilen von Messerblöcken.

Die Vorteile eines Messerblocks sind:

  • Schonende und sichere Aufbewahrung
  • Standfestigkeit
  • Langlebigkeit
  • Design
  • Ohne Messer ziemlich preisgünstig

Die Nachteile eines Messerblocks sind:

  • Mit Messern vergleichsweise teuer
  • Die Reinigung der Aufnahmeschlitze ist ziemlich schwer
  • Natur-Messerblocks werden nach längerem Gebrauch unansehnlich
  • Nicht spülmaschinenfest

Welcher Messeblock passt zu persönlichen Kochverhalten?

In der Regel besteht ein Messerblock aus einem siebenteiligen Kochmesser-Set. Darin sind sämtliche Messerarten beinhaltet. Häufig werden noch einen Wetzstahl oder eine Schere mitgeliefert.

Für die meisten Einsätze reichen diese Messer vollkommen aus. Die Zubereitung von Speisen macht durch das passende Handwerkzeug am meisten Spaß. Gerade für Freizeitköche und Einsteigern sind Messerblöcke ratsam. Günstige Einsteiger-Sets sind bereits für rund 30 Euro erhältlich.

Ausschließlich Profis verwenden lieber einen unbestückten Messerblock, welche dann mit den eigenen Messern ausgestattet werden. Hierbei kann es sein, dass ein einzelnes Messer über 100 Euro kosten kann. Der Vorteil von individuellen Messern liegt darin, dass diese eine ausgewogene Gewichtsverteilung bieten. Außerdem sind die Klingen ausgezeichnet geschmiedet und bleiben selbst nach längerem Gebrauch scharf. Hierbei ist eine gute Messerpflege vorausgesetzt.

Reine Hobbyköche reichen bestückte Messerblocks mit guten Messern. Für die alltägliche Küche sind diese ausreichend dimensioniert. Wer es besonders einfach haben möchte, der greift am besten auf Modelle zurück, welche für die Spülmaschine geeignet sind. Dennoch sollte man die Messer mit der Hand abwaschen, damit man länger Freude daran haben kann.

Kurzinformation zu führenden Messerblock Hersteller

Messerblock von Zwilling

Der Solinger Betrieb Zwilling J.A Henckels ist eine der bekanntesten Hersteller von Messer auf der ganzen Welt. Angeboten werden Messer in einer geschmiedeten und gestanzten Version.

Messerblock von Kitchenaid

Josephine Chochrane hat man es zu verdanken, dass das Unternehmen in seiner gegenwärtigen Form gibt. Sie hatte im Jahr 1886 einen Vorläufer der Spülmaschine patentiert und sorgte somit für eine wahre Revolution in der Küche. Heute bietet Kitchenaid eine große Auswahl an professionellen Geräten und Utensilien.

Messerblock von Rösle

Der Hersteller von Küchenhelfern Rösle ist ein Tochterunternehmen der Metallwarenfabrik Marktobersdorf GmbH & Co. In über 50 Ländern werden rund 800 Produkte vertrieben.

Messerblock von Tupperware

Küchenartikel sind das Markenzeichen des Herstellers Tupperware. Den Sitz hat das US-amerikanischen Unternehmen in Orlando.

Messerblock von Jamie Oliver

Jamie Oliver ist wohl einer der bekanntesten Köche, Gastronom und Autor von Kochbüchern. Unter seinen Namen werden eine Vielzahl von Produkten vertrieben,

Messerblock von Wmf

Gründungsjahr von Wmf war 1853, das Ziel war es hochwertige Haushaltswaren und Kochgeschirr herzustellen. In den vergangenen Jahren dürfen sich die Produkte über zahlreiche Preise für Designs und Zuverlässigkeit freuen.

Fazit zum Messerblock Test und Vergleich 2019

Der Kauf eines guten Messersets mit Messerblock lohnt sich auf jeden Fall, wenn man gerne und oft kocht. Mit einem guten Messer lassen sich alle Lebensmittel bestmöglich verarbeiten. Für Hobby-Köche lohnt sich die Investition in einem hochwertigen Edelstahl-Messerset, in der Regel wird auch gleich ein Messerblock zur Verwahrung angeboten.

Messerblöcke sind praktisch und dürfen in keiner Küche fehlen. Man sollte sich auf jeden Fall für einen Messerblock entscheiden, welcher den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Als sehr gut erweisen sich die Messerblöcke von Zwilling. Man kann sich in der Regel für Messerblöcke im mittleren Preissektor entscheiden und wird es nicht bereuen. Wichtig ist nur, dass man mit dem neuen Messerblock alles bekommt, was man braucht und das Set richtig verwendet.

borstenlose WC Bürsten - für eine bessere Umwelt
Einkaufen
Borstenlose WC Bürste » der Silikon Bürsten Test und Vergleich!

Zugegeben, eine herkömmliche WC Bürste ist nicht immer ein toller Anblick, egal wie schön das Design dieses Utensil auch sein mag. Oftmals kann man in den Borsten Reste von Toilettenpapier oder aber im schlimmsten Falle sogar von Fäkalien finden. Darüber hinaus können bei nicht regelmäßigem Austausch der WC Bürsten, die …

Blick an die Wand einer Werkstatt - Elektrowerkzeuge
Einkaufen
Elektrowerkzeuge – das wichtigste Werkzeug für zu Hause

Werkzeuge können das Leben wesentlich erleichtern. Für viele Menschen ist die Werkstatt eine Art Zuflucht, um vom Alltag abzuschalten. Schon seit der Kindheit ist die Werkstatt nicht mehr wegzudenken. Wer sich in seine eigenen vier Wände eine Werkstatt zulegen möchte, benötigt auch passendes Werkzeug dafür. Meist reichen ein Hammer, Schraubenzieher …