Playerunknown’s Battlegrounds bisher mehr als 26 Millionen Exemplare verkauft!

playerunknown's battlegrounds
Spiele

Bereits während des Early-Access im März 2017 erfreute sich PUBG großer Beliebtheit und in nur wenigen Monaten schaffte es das Shooter-Game sich zu einem wahren Spielephänomen zu entwickeln. Nahezu jeder Gamer kennt mittlerweile das Spiel und hat bereits einmal eine Runde mitgespielt oder ein Let´s Play dazu angesehen. Den trotz des simplen Spielablaufs hat Playerunknown’s Battlegrounds einen enorm hohen Wiederspielwert. Denn nur mit der richtigen Taktik und dem nötigen Geschick ist es möglich als Sieger bei dem Multiplayer-Shooter hervorzugehen. Nach dem Release des fertigen Games bleibt der Erfolg auch im Jahr 2018 erhalten. Die Entwickler-Firma PUBG Corp. hat mit Stolz verkünden können, bereits mehr als 26 Millionen Exemplare des Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds seit dem Release verkauft zu haben. Zudem verzeichnet das Spiel auch auf der Steam-Plattform regelmäßig neue Rekorde, so finden sich zurzeit täglich rund 2,5 Millionen Spieler weltweit zusammen, um gegeneinander und miteinander zu spielen. Insgesamt wurde eine Spielzeit von mehr als 2,7 Milliarden Stunden auf dem Online-Schlachtfeld gezockt. Es scheint kein Ende in Sicht zu sein, dies zeigen auch die neuesten veröffentlichen Statistiken und Zahlen zum Spiel.

Neue Zahlen – Neue Rekorde bei Playerunknown’s Battlegrounds

Der Shooter ist sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox- One zockbar und neusten Infografiken von den Entwicklern PUBG Corp. zufolge wird beides von den Fans genutzt. Laut den Daten gab es eine Gesamtspielzeit von 2,7 Milliarden Stunden auf dem Online-Schlachtfeld. Währenddessen wurden fast 2,3 Milliarden Care Packages aufgesammelt und verwendet. Ebenfalls wurde der Rekord der meisten Spieler, die gleichzeitig Playerunknown’s Battlegrounds spielten geknackt. Der alte Rekord lag bereits bei erstaunlichen 3,1 Millionen Spielern, der neuen Peak beträgt fast 3,15 Millionen gleichzeitig agierenden Spieler. Dieser Rekord ist nicht nur Spiel-Intern, auch auf ganz Steam gibt es kein zweites Spiel, welches auch nur annähernd diese Ausmaße erreicht. Durch die steigende Beliebtheit ist es nicht verwunderlich, dass es auch einige Turniere und Veranstaltungen mit und rund um das Game gibt, die bereits große Erfolge feiern konnten.

Die Entwickler haben für die Zukunft neue Maps und auch neue Ausrüstungsgegenstände sowie Fahrzeuge versprochen. Generell stehen die Entwickler hinter ihrem Game und bringen regelmäßig neue Patches und Features mit ein, um das Balancing aufrechtzuerhalten und den Spielspaß zu garantieren.

Das Spielprinzip von Playerunknown’s Battlegrounds

Das Spielprinzip hinter Playerunknown’s Battlegrounds wirkt auf den ersten Blick recht simpel, doch es erfordert eine schnelle Auffassungsgabe und eine gute Taktik. Zum Spielschema: An einer Runde können 100 Spieler teilnehmen, es gibt dabei verschiedene Spielvarianten: im Team gegen die anderen Teams, Spieler gegen Spieler oder Zombiehorde gegen Team. Zurzeit ist die Variante Spieler gegen Spieler am beliebtesten. Hierbei spielst du gegen deine 99 Gegner. Das Spiel startet zunächst im Flugzeug, welches über die 64km² große Map fliegt, wann du das Flugzeug verlässt, hängt von deiner Strategie ab. Bist du erst mal gelandet solltest du schnell alle Waffen, Rüstung und Heilungs-Items sammeln, die du brauchst und dabei immer ein wachsames Auge auf deine Umgebung haben, schließlich befinden sich 99 Gegner mit dir auf der Map. Das Match dauert maximal 30 Minuten, Sieger ist, wer als Letztes überlebt. Damit es in dieser Zeit auch zu Begegnungen mit dem Gegner kommt, wird der Spielbereich in Intervallen verkleinert.

Die Position der Items ist in jeder Runde unterschiedlich, so dass du als Spieler zunächst nicht wählerisch sein solltest bei der Wahl deiner Waffe, den zum Start hast du nur deine Fäuste. Um möglichst schnell voranzukommen kannst du einen der fahrbaren Jeeps oder Quarts nutzen, doch mit diesen bist du natürlich für deine Gegner auch leichter zu finden. Einen guten Landeplatz finden und mit Taktik und Geschick die Gegner ausschalten, dies und die Tatsache, dass das Spiel jederzeit für dich verloren sein kann, machen den besonderen Reiz an Playerunknown’s Battlegrounds aus.

Zudem hält sich die Ausrüstung noch an realistischen Standards. So bist du mit einem Helm und einer Militärweste besser vor gegnerischen Kugeln geschützt als nur im Unterhemd. Dazu kommt noch die große Auswahl an Waffen und Munition. Besonders beliebt sind die M416 und das M16A4 sowie die AKM und die Sniper mit dem Zoom.

Neben den unterschiedlichen Spielmodis gab es auch schon Turniere und andere Veranstaltungen, auf denen die Spieler ihr Können beweisen konnten. Auch in Zukunft wird es wohl weitere Veranstaltungen geben, außerdem haben auch einige Let´s Player besondere Events mit Playerunknown’s Battlegrounds und den jeweiligen Communitys.

Mädchen sitzt vor einem Gaming Monitor und spielt ein Spiel
Spiele
Gaming Monitor – Die besten Monitore zum Spielen im Vergleich

Gaming Monitore, ein inzwischen sehr gefragtes Thema. Es gibt sie von 24 Zoll bis sogar 49 Zoll und sie versprechen bessere Farben, ein scharfes Bild und geringe Reaktionszeiten. Hierzu ein Gaming Monitor Test oder auch Spiele Monitor Vergleich mit dem auch Du schnell den Unterschied von einem Monitor für Spiele …

Das Schwarze Auge: Blackguards Cover und Inhalt der Collectors Edition
Spiele
Das Schwarze Auge: Blackguards

Das Schwarze Auge: Blackguards ist ein Taktik-basierendes Rollenspiel aus dem Hause Daedelic und erschien im Jahre 2014. In diesem Spiel schlüpfst du in die Rolle von Verbrechern, kannst deinen eigenen Charakter designen und dich zusammen mit deinen Gefährten durch zahlreiche komplizierte Hexfeld-Schlachtfelder kämpfen. Du erfüllst Quests, reist von Stadt zu …

Cover zu Overclocked: Eine Geschichte über Gewalt
Spiele
Overclocked: Eine Geschichte über Gewalt

Mit „Overclocked: Eine Geschichte über Gewalt“ stellen wir Euch Heute ein schon etwas älteres Spiel vor, das zur Kategorie der Point-and-Click Adventures gehört. Das Adventure wurde bereits im Jahre 2007 von dem deutschen Entwicklerstudio House of Tales veröffentlicht. Hierin erlebt der Spieler eine Art interaktiven Psychothriller, in dessen Verlauf der …