Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt

Der Film „Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt“ ist ein Gangsterdrama aus Frankreich, das insgesamt aus zwei Teilen besteht. Erzählt wird die Geschichte von Jacques Mesrine, der frustriert von all dem Schrecken des Algerienkriegs, nach Frankreich zurückkehrt. Schnell wird klar, dass ein bürgerlicher Job nichts für ihn ist und er für die kriminellen Machenschaften der Unterwelt ein gewisses Talent besitzt.

Public Enemy No.1 - Mordinstinkt
  • Remstar Productions, Pathé, La Petite Reine, M6 Films, Canal+ (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 18 Jahren
  • Laufzeit: 113 Minuten
  • Vincent Cassel, Cécile de France, Gérard Depardieu, Roy Dupuis
  • Deutsch, Französisch

Auch die Hochzeit mit der Spanierin Sofia und ihre drei gemeinsamen Kinder, machen aus ihm keinen braven Bürger. Als er Jeanne kennenlernt, hat er die perfekte Partnerin für seine kriminellen Aufträge gefunden. Mord, Raub und Entführung stehen auf ihrer Liste. In den Vereinigten Staaten werden beide gefasst und in ein Hochsicherheitsgefängnis gesperrt. Jacques schafft es jedoch zu fliehen und möchte auch Jeanne befreien.

Public Enemy No. 1 – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt ist ein zweiteiliger Film aus Frankreich unter Regie von Regisseur Jean-François Richet aus dem Jahr 2008 mit Vincent Cassel, Cécile de France und Gérard Depardieu in den Hauptrollen. Die Verfilmung des Lebens einer der größten Verbrecher Frankreichs startete (Erster Teil) am 21.05.2009 und 23.04.2009 (Zweiter Teil) in den deutschen Kinos. Produziert wurde das Gangsterdrama in Frankreich, Kanada und Italien. Die Dreharbeiten starteten am 07. Mai 2007 und dauert 33 Wochen und endeten im Jänner 2008.

Beim International Film Festival sowie beim César 2009 wurde Vincent Cassel als „Bester Hauptdarsteller“ ausgezeichnet. Für die Rolle des Jacques Mesrine nahm Vincent Cassel ohne zu zögern sogar 20kg zu. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Film beim César 2009 für die Kategorien Bester Ton und Beste Regie. Bei einer Nominierung blieb es in der Kategorie: Beste Kamera, Beste Filmmusik, Bester Film, Bestes Szenenbild, Bester Schnitt und Bestes adaptiertes Drehbuch.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt

Der 19-jährige Jacques Mesrine (Vincent Cassel) zieht 1956 in den Algerienkrieg. Das grausame Töten und Foltern von Unschuldigen, an dem er sich gezwungenermaßen beteiligen muss und ein, seines Erachtens, unfähiger Vorgesetzter machen ihm klar, dass seine Zeit in der französischen Armee vorüber ist. Nach seiner Rückkehr in seine geliebte Heimat Frankreich, im Jahr 1959, versucht er ein geregeltes Leben zu führen. Jedoch ist ein fester und schlecht bezahlter Job nicht sehr verlockend für ihn. Er braucht Aufregung, Adrenalin und das Risiko. Um einiges vielversprechender und lukrativer scheint ihm daher die Karriere eines Kriminellen zu sein.

Als er den Gangsterboss Guido (Gérard Depardieu) kennenlernt, nimmt alles seinen Lauf und er erweist sich als ein sehr talentierter Verbrecher. Gemeinsam gehen sie auf Raubzüge und verüben brutale Überfälle. Es dauert nicht lange, bis aus dem Kleinkriminellen der Staatsfeind Nr. 1 wird.

Nach seinem ersten Mord taucht er für einige Zeit in Spanien unter, wobei er Sophia kennenlernt. Doch selbst die Heirat und drei gemeinsame Kinder können ihn nicht daran hindern weiterzumachen. Im Gegenteil: denn er entscheidet sich erneut für das kriminelle Leben und somit gegen seine Familie. Jaques ist nicht bereit sein Talent ungenutzt zu lassen und geht seiner Tätigkeit als Gangster weiter nach. Ein misslungener Bankraub bringt Jaques allerdings 18 Monate Haft ein. Die Beziehung ist seitens Sophia dadurch jedoch beendet.

Lange trauern muss er nicht, denn Jacques lernt schon bald die unberechenbare und skrupellose Jeanne Schneider (Cécile de France) kennen. Er hat in ihr die perfekte Partnerin für seine Raubzüge gefunden. Jeanne ist genau das, was Jacques in seinem Leben gefehlt hat und zusammen mischen sie die gesamte Unterwelt von Paris auf. Ihre gemeinsame und brutale Reise führt sie von Paris bis nach Montréal. Ihre Coups werden immer aufregender und wahnwitziger. Als Staatsfeind Nr. 1 macht er sich jedoch nicht viele Freunde und Frankreich wird bald zu gefährlich für die beiden.

Ihre bisherige, gemeinsame Zeit im Stil von Bonnie und Clyde zwingt sie das heiße Pflaster Frankreichs zu verlassen und zu fliehen. Jeanne und Jacques wollen ihr Gangsterleben in Kanada fortsetzen und verlassen gemeinsam das Land. Als eine Entführung jedoch nicht wie geplant verläuft, werden beide verhaftet und in einem Hochsicherheitsgefängnis eingesperrt. Die nicht menschenwürdigen und harten Haftbedingungen sind kaum zu ertragen und gemeinsam mit seinem Freund Jean-Paul (Roy Dupuis) beschließen sie: „Draußen oder tot.“ Für Jacques gibt es nur noch einen Ausweg: die Flucht! Er muss hier raus und Jeanne auch.

Fazit & Kritiken zum Film Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt

Die Filmekenner sind sich einig und verliehen dem Film „Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt“ eine fabelhafte Bewertung. Film.de vergibt 5 von 5 Sternen, die Leser von kino-zeit.de geben 4,2 von 5 Sternen und cinema.de ehrt das Drama mit voller Punktezahl. Die Auszeichnung „Bester Schauspieler“ erhielt Vincent Cassel zurecht, denn seine schauspielerische Leistung war mitreißend und sehr gelungen. In den Nebenrollen beweisen Gérard Depardieu und Ludivine Sagnier sehr gekonnt, dass auch sie perfekt besetzt wurden.

Die Verfilmung der 20 Jahre andauernde, brutalen und eiskalten Verbrechensstrecke wurde sehr gekonnt umgesetzt, sodass zu keiner Zeit auch nur ein Funke Langeweile aufkommt. Jacques Mesrine, der auch als Mann mit den tausend Masken bekannt war, gestand schlussendlich über 40 Morde. Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt ist ein spannender, actiongeladener und sehr gut gelungener Film über den bekanntesten französischen Verbrecher, dessen Motiv die Lust am Verbrechen selbst ist. Der aufwendig produzierte Film, die Top-Besetzung und die anhaltende Spannung machen den Film absolut sehenswert.

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sideways
Kino & Filme
Sideways
Die dunkelste Stunde
Kino & Filme
Die dunkelste Stunde
VOLT
Kino & Filme
VOLT