Sahara – Abenteuer in der Wüste

Sahara – Abenteuer in der Wüste“ ist ein amerikanischer Abenteuerfilm aus dem Jahre 2005. Die Handlung basiert auf dem Roman des Autors Clive Cussler, „Operation Sahara“. In den meisten Abenteuerfilmen ist ein deutlicher Nachholbedarf eines wehmütigen Erwachsenen zu sehen.

Sahara - Abenteuer In Der Wuste
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Matthew McConaughey, Steve Zahn, Penélope Cruz (Schauspieler)
  • Breck Eisner (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

In dem oben genannten Film schweift der Blick über ein Sammelsurium eines Schatzsucher-Lebens. Der Schreiber des Romans leiht dem Film nur eins von seinen zwanzig Werken, aus der Buchreihe rund um (Dirk Pitt) den NUMA-Helden und dessen Freund Al Giordino. Mit einem Budget von 160 Millionen US-Dollar konnte leider nur rund 119 Millionen Dollar mit der Kinokasse eingespielt werden.

Sahara – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Der Regisseur Breck Eisner investierte viel Arbeit in den Abenteuerfilm „Sahara – Abenteuer in der Wüste“ mit einer Länge von 124 Minuten Spielzeit. Vier Autoren sind an der Fertigstellung des Drehbuchs beteiligt: Thomas Dean Donnelly, John C. Richards, Joshua Oppenheimer und James V. Hart. Kameramann Seamus McGarveyy sorgte für eine gute Darstellung, sodass eine Altersfreigabe ab zwölf Jahren erreicht werden konnte. In der Produktion arbeiteten Mace Neufeld, Karen Elise Baldwin, Howard Baldwin und Stephanie Austin. Im Januar 2004 bis zum März des Jahres starteten die Dreharbeiten in Marokko. Danach standen Spanien und Großbritannien vor der Kamera. Ein Sandsturm behinderte gleich am Anfang die Dreharbeiten in Afrika. Aber Andrew MacRitchie leistete überzeugende Arbeit im Schnitt.

Besetzung: Der Hauptdarsteller ist Matthew McConaughey und mimt Dirk Pitt. Hand in Hand arbeitet dieser mit Steve Zahn als Al Giordino zusammen. Dazu kommen Penélope Cruz, William H. Macy, Lennie James, Lambert Wilson, Glynn Turman, Rainn Wilson, Delroy Lindo, Clint Dyer, Patrick Malahide und Maurice Lee.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film „Sahara – Abenteuer in der Wüste“

Westafrika ist zurzeit von einer unbekannten Seuche überrannt worden. Damit mehr Informationen zusammengetragen werden können, um mit der Krankheit klarzukommen, sind Forschungsarbeiten am Ursprungsort notwendig. Diese Arbeiten werden allerdings von den Behörden unterbunden. Vermutet wird, das der erste Fall der Seuche in Mali auftrat.

Da für Afrika auch immer die anderen westlichen Länder mitdenken, wenden sich die WHO-Ärzte Frank Hopper und Eva Rojas an die beiden NUMA-Abenteurer Al Giordino und Dirk Pitt. Warum treffen diese zwei Gruppen aufeinander? Al Giordino und Dirk Pitt sind auf der Suche nach dem mysteriösen Panzerschiff CSS-Texas, welches von den konföderierten Staaten aus dem Sezessionskrieg gesucht wird. Gemäß einigen Gerüchten soll es in Afrika gestrandet sein. Sie befinden sich auf dem Weg und so nehmen die beiden NUMA-Helden Frank und Eva ein Stück den Niger mit hinauf.

Der Weg ist nicht ganz ungefährlich. Immer wieder gerät die Gruppe in kleine Auseinandersetzungen. Dirk und Al müssen sich mit feindlichen Soldaten anlegen. Die Kämpfer stammen von dem gefürchteten malischen Kriegsherrn General Zateb Kazim. Die Gruppe trennt sich eines Tages, um harmloser zu wirken. So müssen sich die zwei WHO-Ärzte allein weiter durchschlagen. Doch sie geraten in einen militärischen Hinterhalt, bei dem Frank sein Leben lässt. Dies bewegt die Übriggebliebenen wieder dazu, zusammenzuarbeiten. Das Trio vermutet eine Verschwörung.

Im Hintergrund schließt der malische Kriegsherr Kazim einen Pakt mit dem französischen Großindustriellen Yves Massarde. Ziel ist es, in der Müllverbrennungsanlage sehr viel Giftmüll zu deponieren. Allerdings passiert ein Unfall, denn der gefährliche Müll sickert in einen unterirdischen Nebenarm des Niger. Dort verseucht der Giftmüll das gesamte Grundwasser.

Die zwei NUMA-Helden arbeiten vor Ort mit zwei Verbündeten zusammen. Es sind Admiral Sandecker und Rudi Gunn. Diese stellen fest, dass die unbeabsichtigten eingeleiteten Toxine das Wachstum von Rotalgen hervorrufen. Gelangen diese Algen in die Ozeane, dann besteht eine berechtigte Gefahr für das Weltklima.

Das Trio kann nicht einfach tatenlos zusehen, wie die Welt durch so eine Handlung vernichtet wird. Dirk, Eva und Al dringen in die Fabrik ein und verhindern in allerletzter Sekunde die Zerstörung. Darauf folgt ein actionreicher Showdown. Es gelingt der Gruppe, nicht nur das Sagen umwobenen Panzerschiff ausfindig zu machen. Sie schaffen es zudem, den Kriegsherrn Kazim auszuschalten und seine Armee zu überwältigen. Für diesen Gewaltakt erhalten die drei Helden Unterstützung von befreundeten Tuareg-Stämmen.

Somit ist die Gefahr einer Verseuchung beseitigt und der französische Großindustrielle Massarde bestraft. Zu guter Letzt wird auf dem ausfindig gemachten Schiff eine gelagerte Goldladung in Sicherheit gebracht.

Fazit & Kritiken zum Film „Sahara – Abenteuer in der Wüste“

Die Geschichte von „Sahara“ ist kein Paradebeispiel für einen logischen Aufbau der Handlung. Des Öfteren fragt sich der Zuschauer, woher die Kämpfer des malischen Kriegsherrn auftauchen oder warum die Männer so einfach die Grenze des gefährlichen Landes überqueren können? Aber es bleibt nicht viel Zeit über diese Fragen weiter nachzudenken, denn es explodiert und qualmt an jeder Ecke. Von den Charakteren wird kein Risiko ausgelassen. Doch die zwei NUMA-Männer arbeiten ausgezeichnet zusammen. Im Grunde genommen ist die Handlung dem Zuschauer bekannt. Das afrikanische Leid und die fehlende Unterstützung des Landes sind gut angeschnitten. Dazu werden die Diktatur und die Profitgier von Wirtschaftsmännern aufgezeigt. Dies sind Themen, die im afrikanischen Raum immer noch aktuell sind.

Sahara – Abenteuer in der Wüste“ ist kein richtiger „Indy“-Ersatz, aber eine kurzweilige Unterhaltung mit einem Gute-Laune-Faktor. Die Autoren sorgen für witzige Dialoge der Darsteller, was positiv auffällt. Leider gilt der Film als Kino-Flop, weil die Ausgaben nicht eingespielt werden konnten.

Letzte Aktualisierung am 24.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API