Sideways

Kalifornischer Wein kommt immer mehr auf die Tische, sei es in privaten Haushalten oder in der Gastronomie. Ein Name taucht in der Verbindung auf, Francis Ford Coppola. Der Weinvater besitzt im Wine Country dieses Sonnenstaates ein Weingut. Genau deswegen weckt der Film „Sideways“, auf Deutsch „seitwärts“, die Neugier vieler Menschen.

Sideways
  • FOX (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 6 Jahren
  • Laufzeit: 122 Minuten
  • Sandra Oh, Thomas Church, Paul Giamatti, Virginia Madsen
  • Deutsch

Es ist ein Roadmovie für Genießer und Weinliebhaber. Der amerikanische Spielfilm stammt aus dem Jahre 2004 und basiert auf den gleichnamigen Roman des Autors Rex Pickett. Faszinierend ist nicht nur die Geschichte, sondern auch, dass der Film es schaffte vierzig Nominierungen und fast hundert (98) Auszeichnungen zu erreichen.

Sideways – Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Über eine Länge von 127 Minuten führte Alexander Payne im Film „Sideways“ Regie. Geboren wurde der Regisseur 1961 in Omaha. In seiner Karriere wurde Payne schon zweimal mit dem Oscar und zweimal mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Das Drehbuch lag in der Hand von Alexander Payne und Jim Taylor. Die Geschichte basiert auf einen gleichnamigen Roman. Michael London und George Parra produzierten viele Teile des Spielfilms ausschließlich in Sovang. Phedon Papamichael als Kameramann legte viel Wert auf Details. Den Schnitt erledigte Kevin Tent und als Ergebnis liegt eine Altersfreigabe ab dem sechsten Lebensjahr vor.

Alles fängt und endet mit einer wiederkehrenden Handlung, das Klopfen an der Tür. Es wiederholt sich auch in einigen anderen Szenen. Paul Giamatti besetzt die Rolle von Miles Raymond und Thomas Haden Church die von Jack. In der letzten Szene sprechen die beiden über ein Gedicht von Bukowski und einen Roman von John Kennedy Toole, „Die Verschwörung“. Virginia Madsen bringt Maya auf die Leinwand. Sandra Oh mimt Stephanie. Nebenrollen: Jessica Hecht (Victoria), Marylouise Burke (Mutter von Miles), Missy Doty (Cammi), M. C. Gainey (der Ehemann von Cammi), Stephanie Faracy (Stephanies Mutter), Shaun Duke (Mike Erganian) und Alysia Reiner (Christine Erganian). Die Musik zum Film stammt von Rolfe Kent.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film Sideways

Der Weinliebhaber Miles, geschieden und von Beruf Englischlehrer, schreibt seit Längerem einen Roman. Sein bester Freund Jack und er unternehmen eine einwöchige Reise in Kaliforniens Weinanbaugebiete, Santa Ynez Valley. Kennengelernt haben die beiden sich während ihrer Schulzeit an der Universität von San Diego. Jack selbst hält sich so gerade über Wasser als Schauspieler für kleine Werbespots. Für die Werbung kam er infrage, aufgrund einer längst vergessenen Fernsehserie, in der er eine Rolle einnahm.

Jack plant die Reise. Auf seiner Liste stehen verschiedene Weinberge, ausgiebige Weinproben, gutes Essen, Golf spielen und über Wein an sich zu philosophieren. Er möchte nach dem Trip seine reiche armenische Freundin heiraten und danach in das Maklerbüro seines Schwiegervaters einsteigen. Jack sieht die Reise sozusagen als Junggesellenabschied an, noch ein paar letzte Abenteuer mit Frauen und Spaß mit seinem Freund. Kurz vorher besuchen die beiden noch Miles Mutter. Für den Trip stiehlt er ihr Geld aus der Schublade. Die Begebenheit macht deutlich, dass er immer noch sehr unter der Scheidung von seiner Frau leidet.

Während der Reise treffen sie zwei Frauen, die Weinverkäuferin Stephanie und die Kellnerin Maya. Beide sind ausgewiesene Weinkennerinnen. Jack macht zusammen mit Stephanie die Nacht zum Tag. Völlig ineinander versunken nutzen sie die Zeit, um heftig zu flirten. Dabei findet Jack heraus, dass er noch nicht bereit ist sein Playboy-Dasein aufzugeben. Er ist kurz davor die Hochzeit abzusagen. Miles dagegen verliebt sich in Maya. Er ist allerdings ein wenig schüchtern und die beiden nähern sich nur vorsichtig an. Eines Tages machen Miles und Maya ein nettes Picknick. Dummerweise erwähnt er dabei die bevorstehende Hochzeit von Jack.

Als Stephanie das mitbekommt, ist sie absolut wütend und auch Maya wendet sich enttäuscht von Miles ab. Bei der Konfrontation bricht die lebenslustige Stephanie Jack, mit dem Motorradhelm, die Nase. Kurze Zeit später erfährt Miles, dass sein Roman nicht veröffentlicht wird, was ihn sehr enttäuscht. Der letzte Abend rückt näher und Jack stürzt sich in ein weiteres Sexabenteuer. Natürlich tauchen wieder Schwierigkeiten auf. Auf dem Rückweg fahren die beiden bei den zukünftigen Schwiegereltern vorbei und erklären die gebrochene Nase mithilfe eines Autounfalls.

Auf der Hochzeit trifft Miles auf seine Ex-Frau. Sie ist nun mit einem gut aussehenden Mann verheiratet und erwartet ein Kind von ihm. Das Leben scheint schlecht zu laufen. Doch Maya hat eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Sie hat das Manuskript gelesen und findet den Roman toll. Der Brief von ihm hat sie sehr berührt. Die letzte Szene zeigt Miles vor der Tür von Maya. Ist sie zu Hause? Lässt sie ihn rein? Wie geht es weiter? Alle Fragen bleiben unbeantwortet.

Fazit & Kritiken zum Film Sideways

Sideways“ ist für den Zuschauer leicht zugänglich, und zwar durch die beiden Männer in den Hauptrollen. Miles nimmt den Mittelpunkt der Story ein, leider sitzt er ein wenig tief im Selbstmitleid. Doch an den Charakter hängt sich der Zuschauer schnell. Der Figur Jack gelingt ein interessanter Weg, denn nur durch ihn gelangte Miles zu Maya. Natürlich ist sein Charakter moralisch ein wenig fragwürdig, aber durch seinen Aufpasser Miles nimmt ihm die Ausrutscher keiner übel. Miles kennt ihn gut und sorgt für den Tritt in den Hintern im entscheidenden Augenblick. Allerdings hat er selbst null Ahnung von Wein, wobei dieser während der gesamten Komödie einen hohen Stellenwert hat. Die beiden Sympathieträger sind aber auch normale Männer in den Vierzigern.

Alexander Payne schafft es, zwei Genres zu beliefern, das gesellschaftliche Drama und die Komödie. Die Dialoge und komischen Situationen helfen perfekt dabei. Es entstand ein Film, der so süffig ist wie der Cabernet Sauvignon aus einer sehr guten Lage.

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die dunkelste Stunde
Kino & Filme
Die dunkelste Stunde
VOLT
Kino & Filme
VOLT
Schneeland
Kino & Filme
Schneeland